Eisenach Online

Werbung

Gemeinsame Kabinettsitzung Thüringen – Hessen auf der Wartburg

Am 27. September 2010 findet ab 15.00 Uhr eine Gemeinsame Kabinettsitzung der Thüringer Landesregierung und der Hessischen Landesregierung auf der Wartburg in Eisenach statt. Die beiden Landeskabinette treffen zum fünften Mal zusammen. Die erste gemeinsame Sitzung fand im März 1996 – ebenfalls in Eisenach – statt.

«Ich freue ich mich, dass wir anlässlich des 20. Jahrestages der Deutschen Wiedervereinigung am 27. September zu einer Gemeinsamen Kabinettsitzung auf der Wartburg zusammenkommen werden, um konkrete Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln», so Ministerpräsidentin Lieberknecht. «Hessen steht ebenso wie Thüringen und die anderen Länder vor großen Herausforderungen. Nur in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit, gerade als Nachbarländer mit einer bedeutenden gemeinsamen Geschichte und vielen Anknüpfungspunkten im wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und touristischen Bereich, können wir die vor uns liegenden Aufgaben bewältigen.»

Laut Tagesordnung werden sich die beiden Landesregierungen u. a. mit dem Ausbau der Breitbandversorgung, dem Bau der BAB 44 von Kassel nach Herleshausen, der künftigen Salzabwasserentsorgung durch Kali + Salz sowie mit dem Biosphärenreservat Rhön, dem Thema Sicherungsverwahrung und der Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 befassen.

Zu Beginn der Kabinettsitzung wird es eine mediale Präsentation durch Schülerinnen und Schüler aus Pößneck und Wiesbaden geben, die an einem zweiwöchigen Schüleraustausch anlässlich des 20. Jahrestages der Wiedervereinigung teilnehmen. Im Rahmen des Projektes lernen die Schülerinnen und Schüler – sowohl in Thüringen als auch in Hessen – historische Orte des Herbstes 1989 und Zeitzeugen kennen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top