Eisenach Online

Werbung

Geschichtswettbewerb 2010

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte möchte alle Schülerinnen, Schüler und interessierte Jugendliche auf den Geschichtswettbewerb 2010 des Bundespräsidenten Christian Wulff zum Thema „Ärgernis, Aufsehen, Empörung: Skandale in der Geschichte“ aufmerksam machen, aufrufen sich einzubringen und einen entsprechenden Beitrag abzugeben.
Dieser Wettbewerb ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland, an dem alle Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren – allein, in Gruppen oder mit der Schulklasse teilnehmen können. Die historische Beschäftigung mit Skandalen kann zeigen, wie die Verletzung von Normen und Wertvorstellungen zu verschiedenen Zeiten bewertet wurden und ob sie der demokratischen Entwicklung eher zu- oder abträglich waren.
Auf der Internetseite www.geschichtswettbewerb.de sind alle wichtigen Informationen für die Teilnahme, wie Teilnahmebedingungen und Aufgabenstellung zu finden. Am Ende winken Preise im Gesamtwert von 250000 Euro.

Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 28. Februar 2011.
„Ich würde mich sehr freuen, wenn Jugendliche aus meinem Wahlkreis sich mit einem Beitrag beteiligen würden und damit ein aktives Beschäftigen mit historischen Vorgängen aus ihrer Region leisten, sowie mit Zeitzeugen ins Gespräch kommen können.“ so Hirte.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top