Eisenach Online

Werbung

Grüne begrüßen Reaktivierung der Bahnlinie im mittleren Werratal

Während der thüringische Verkehrsminister mit der Stilllegung weiterer Bahnstrecken droht, hat es eine private Initiative erreicht, dass ab Juni auf der seit 2003 stillgelegten Strecke von Bad Salzungen nach Dorndorf wieder Güterzüge verkehren. Dadurch soll die Fracht hunderter Lkw im Monat von der Straße auf die Schiene gebracht werden.

Carsten Meyer, Landtagsabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, begrüßt ausdrücklich dieses Engagement. „Es ist schon erstaunlich, was privater Einsatz gepaart mit Sachverstand auch in einem für kleine Unternehmungen so aufwendigen Feld erreichen kann“, lobt Carsten Meyer. „Auch bei anderen von der Verkehrspolitik und der Bahn AG aufgegebenen Strecken hat sich gezeigt, dass bei kundenorientiertem Handeln sehr gut angenommene Bahnangebote geschaffen werden konnten“, macht der bündnisgrüne Abgeordnete den Bahn-Enthusiasten Mut und hofft, dass sich der Trend der Reaktivierung vorsetze.

Zudem eröffne eine Bahnstrecke, die genutzt wird, auch viel besser die Möglichkeit, diese wieder für den Schienen-Personen-Nahverkehr (SPNV) zu nutzen.
„Wir brauchen Verkehrskonzepte, die wirtschaftlich und zugleich umweltverträglich sind. So ist die B 62n zusammen mit der attraktiv gestalteten Nutzung des Schienennetzes eine solche Alternative zu der Verlegung der B 19 und dem Bau der Rhöntrasse. Darüber müssen wir in Zeiten des Klimawandels und knapp werdenden Öls nachdenken – und nicht über möglichst viel umweltzerstörenden Asphalt“, fordert Carsten Meyer.

Rainer Beichler | | Quelle: ,

Werbung
Top