Eisenach Online

Werbung

Halbherzigkeit oder Unvermögen?

Die Eisenacher Liberalen sind nicht verwundert, dass der Stadt das Ende Ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, durch das Landesverwaltungsamt bescheinigt wurde.

Verwundert deshalb nicht, haben wir bereits seit Jahren auf die dringlichste Aufgabe, einer echten und fundierten Haushaltskonsolidierung hingewiesen.

Alle angeblichen Anstrengungen, welche in letzter Zeit durch rot-rot-grün unternommen wurden, waren Halbherzig oder gründeten vielleicht auch nur auf Unvermögen.
Dramatisch ist, dass nun ein Landesverwaltungsamt den Lenkern der Stadt Eisenach Ihr Unvermögen bescheinigt, mit Ernsthaftigkeit Ihren Verantwortungen gerecht zu werden.

Leidtragende sind wieder, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Eisenach.

Noch in der Stadtratssitzung vom 29.11.2008 diesen Jahres erläuterte der OB Doht vollmundig, dass wir nicht am Rande der Zwangsverwaltung steuern, sondern sich das Schiff in freien, ruhigen Gewässern befindet. Nun wird das Riff sichtbar, sichtbar gemacht, durch eine Außenstehende Behörde und der Zusammenstoß scheint unausweichlich zu sein.

Wir fordern die Verantwortlichen auf, wirklich alles auf den Prüfstand zu stellen. Einen Soll- Ist- Vergleich zu realisieren und die originären Aufgaben einer Stadtverwaltung endlich zu beachten.

Die Eisenacher Liberalen werden sich nicht versperren.

Wir sorgen für klare Verhältnisse. Wir halten Wort. Wir haben Charakter.

Rainer Beichler |

Werbung
Top