Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: CDU Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: CDU Eisenach

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zu Gast bei der CDU in Dankmarshausen

Auf Einladung des CDU-Landtagskandidaten Raymond Walk war Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier vergangenen Mittwoch zu Gast bei der CDU in Dankmarshausen. Direkt an der hessisch-thüringischen Grenze gelegen bot sich die Gemeinde im Wartburgkreis hervorragend für eine Gedenk- und Festveranstaltung anlässlich der 25 Jahre Grenzöffnung an. Neben dem Ehrengast und Festredner Volker Bouffier fanden sich auch der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte, der Hessische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich, der Kreisvorsitzende der CDU Hersfeld-Rotenburg Timo Lübeck, die Ortsverbandsvorsitzende der CDU Dankmarshausen Annerose Gebhardt und zahlreiche weitere Gäste aus Thüringen und Hessen ein.

Einer eindrucksvollen Rede Bouffiers, die vor allem sehr persönliche Erinnerungen an die Zeit der Widerstände sowie der Wiedervereinigung beinhaltete, folgten Gespräche am Tisch. Bis in den späten Abend hinein tauschte man sich über ergreifende Biografien aus und stellte fest, dass die Deutsche Einheit heute wie selbstverständlich erlebt wird. „Freiheit und Demokratie müssen immer wieder errungen und bewahrt werden. Sie brauchen Menschen, die für sie eintreten“, betonte Walk und rief zu ehrenamtlichem und politischem Engagement auf. Auch der Ministerpräsident des Landes Hessen machte noch einmal deutlich: «Nach 25 Jahren Einheit müssen wir alles in unserer Macht stehende tun, um diese zu wahren und einen Schritt nach vorn gehen, als zurück in die bittere Vergangenheit.»

Dass beim sogenannten «Aufbau Ost» auf vielen Handlungsfeldern durch beeindruckende Solidarität Großartiges geleistet wurde, darüber waren sich an diesem Abend alle einig. Für die Angleichung der Lebensverhältnisse in den alten und neuen Bundesländern bliebe zwar noch einiges zu tun, doch erreicht wurde bereits Vieles. «Die Vision der blühenden Landschaften, für die Helmut Kohl oft belächelt wurde, ist heute Realität», so Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.

«Ohne die großartige Gemeinschaftsleistung wären die Erfolge in Thüringen nicht möglich gewesen. Für uns gilt es nun, diesen erfolgreichen Weg weiterzugehen. Das gelingt nur mit einer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und der CDU», so Walk abschließend.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top