Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Hirte: „Große Sorge über UNESCO-Welterbestatus“

Mit großem Bedauern nahm CDU-Bundestagsabgeordneter Christian Hirte die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Meiningen, das den Widerspruch der Gemeinde Marksuhl zum Bau von Windrädern auf dem Milmesberg ablehnte, zur Kenntnis.
„Die Entscheidung des Gerichts muss zunächst hingenommen werden. Als Politiker steht es mir nicht zu, die Entscheidung zu kritisieren und diese für richtig oder falsch zu halten.
Große Sorge habe ich dennoch um den Erhalt des UNESCO-Welterbestatus der Eisenacher Wartburg. In einem Gespräch vor wenigen Tagen hat mir der Vorsitzende des UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V., Horst Wadehn, bestätigt, dass die Windräder eine ernsthafte Gefahr für die Wartburg darstellen.
Die Aberkennung des UNESCO-Titels hätte fatale Folgen für Eisenach und die Wartburg, aber auch für unseren Freistaat. Gerade in der Lutherdekade ist der Welterbetitel ein wichtiger Trumpf, um Touristen in die Region zu locken. Das Beispiel Dresden hat gezeigt, dass die UNESCO den Schutz ihrer Welterbestätten sehr ernst nimmt.
Aus meiner Sicht muss nun jeder mögliche Weg geprüft werden, um den UNESCO-Status der Wartburg zu erhalten. Das weitere Vorgehen werde ich mit den Verantwortlichen in den kommenden Wochen besprechen“, erklärt Hirte.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top