Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Michael Klostermann

Beschreibung:
Bildquelle: Michael Klostermann

Klostermann in den Landesvorstand der Thüringer SPD gewählt

Der Landesparteitag der Thüringer SPD wählte am vergangenen Samstag einen neuen Landesvorstand. Der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein wurde dabei mit knapp 90 Prozent Zustimmung zum neuen Landesvorsitzenden gekürt. Als Stellvertreter stehen zukünftig die Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind, der stellvertretende Vorsitzende der SPDBundestagsfraktion Carsten Schneider, der Jenaer Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter und die Thüringer Sozialministerin Heike Taubert an seiner Seite.

Dem Führungsgremium der Thüringer SPD gehört auch der Vorsitzende der Eisenacher SPD-Stadtratsfraktion Michael Klostermann an, der erstmals kandidierte. Er hatte sich als einziger Vertreter aus der Wartburgregion durchsetzen können.

Klostermann zeigte sich nach dem positiven Wahlergebnis erfreut:

Ich nehme meine Wahl in den Landesvorstand als positives Signal für die Wartburgregion und auch als ein Zeichen des Neuanfangs wahr. Dass dem neuen Landesvorstand eine ganze Reihe Verantwortungsträger der kommunalen Ebene angehören, ist eine ebenso wichtige wie richtige Entscheidung. Ich sehe meine Aufgabe in den nächsten Jahren vor allem darin, die Interessen der Stadt Eisenach und der gesamten Wartburgregion mit einer starken Stimme zu vertreten, insbesondere was die Neuordnung der kommunalen Finanzausstattung und die kommunale Gebietsreform anbelangt. Ebenso wichtig wird sein, Eisenach in die Lage zu versetzen, sich zum Reformationsjubiläum 2017 der Weltöffentlichkeit in einem würdigen Rahmen präsentieren zu können. Hierfür müssen Stadt und Land gemeinsam die Voraussetzungen schaffen und an einem Strang ziehen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top