Eisenach Online

Werbung

Landesparlament gibt Jahrbuch 2013 heraus

Auch in diesem Jahr gibt der Thüringer Landtag wieder ein Jahrbuch heraus. Auf über hundert Seiten erinnert die Jahreschronik «Der Thüringer Landtag 2013 – Ein Rückblick» an die Höhepunkte des vergangenen Jahres. Zudem enthält die Chronik in diesem Jahr ein Einlegeheft mit Abbildungen der Siegerarbeiten des Malwettbe-werbs des Thüringer Landtags im Rahmen des «Jahres der Verfassung».
«Der Thüringer Landtag hat im Jahr 2013 erneut Akzente gesetzt», so Landtagspräsi-dentin Birgit Diezel (CDU) bei der Vorstellung des Jahrsbuchs. «Zu den politischen Schwerpunkten zählten die in der Öffentlichkeit viel beachteten Themen Verbrau-cherschutz, Bürgerbeteiligung und Transparenz. Aber nicht nur in den parlamentari-schen Debatten fanden diese Themen große Beachtung. Sie spiegelten sich auch in den Veranstaltungen und Projekten des Landtags wider. Diese standen ganz im Zei-chen des «Jahres der Verfassung», das an die Verabschiedung der Landesverfas-sung vor 20 Jahren erinnert hat.
«So wurden Bildungs- und Verbraucherschutzfragen im Rahmen eines gut besuchten Schülerparlaments diskutiert. Zudem zeigten die Teilnehmer von ‚Jugend debattiert‘ ihr Können, Sachthemen konstruktiv gemeinsam zu erörtern», so Frau Diezel weiter. Neben den genannten Veranstaltungen kamen zahlreiche weitere im Rahmen des Jahres der Verfassung hinzu. Dabei wurde vor allem der Wert der Verfassung als Fundament für demokratisches und rechtsstaatliches Handeln hervorgehoben. Hö-hepunkt war die Festveranstaltung am 20. Jahrestag der Verabschiedung der Ver-fassung auf der Wartburg. Weitere Schwerpunkte waren die Gedenkveranstaltungen mit Zeitzeugengesprächen anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalso-zialismus und zum 60. Jahrestag des Volksaufstandes vom 17. Juni.
Sowohl die Fraktionen des Thüringer Landtags als auch die Beauftragten des Frei-staats zogen in eigenen Beiträgen eine politische Bilanz für das Jahr 2013. Darüber hinaus setzte der Thüringer Landtag mit der Pflege von vielfältigen internationalen Beziehungen durch die Belebung von bestehenden und die Gründung von neuen Freundeskreisen zum gegenseitigen interparlamentarischen Austausch neue Maß-stäbe. So gibt es seit 2013 die Freundeskreise Kalinigrad und Tirol. Zudem fanden zahlreiche hochkarätige Kunstausstellungen unterschiedlichster Genres ihren Weg in die Räumlichkeiten des Landtags, die ebenfalls im Jahrbuch dokumentiert sind.
Das Jahrbuch kann im Referat «Presse, Öffentlichkeitsarbeit» des Landtags angefor-dert werden: Thüringer Landtag, Referat «Presse, Öffentlichkeitsarbeit», Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt, Tel.: 0361 / 37 72185.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top