Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Lieberknecht eröffnet Abschnitt des Lutherweges

«Wir haben den Ehrgeiz, den Thüringer Lutherweg bereits bis 2014 fertig zu stellen“. Auf vorhandenen Wander- und Pilgerwegen soll der Thüringer Lutherweg die 21 Thüringer Lutherstätten miteinander verbinden. Er wird an die Luther- und Pilgerwege der Nachbarländer Sachsen-Anhalt, Sachsen, Bayern und Hessen angebunden sein. «Tragen wir alle gemeinsam dazu bei, den Lutherweg als Gesamtprojekt der mitteldeutschen Kernländer der Reformation als wichtigen Baustein in der Reformationsdekade erfolgreich in die Tat umzusetzen», so Lieberknecht.

Mit Glockengeläut der Lutherkirche Möhra begann die Andachtfeier. Pfarrer Norbert Endter begrüße die Gäste zum Start der Wanderung auf dem Teilstück zwischen Glasbachgrund – Möhra – Eisenach. Zur Feier sprachen Landesbischöfin Ilsa Junkermann und Ministerpräsidentin Lieberknecht. Beide würdigten Martin Luther, der am 4. Mai 1521 auf die Wartburg gebracht wurde, nach seiner «Entführung».

Eine Informationstafel wurde enthüllt und einen Wandergruppe nach Eisenach auf den Weg geschickt. Landesbischöfin Junkermann gab dazu den Reisesegen.

Der in Thüringen 850 Kilometer lange Wanderweg ist ein gemeinsames Projekt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, des Deutschen Gebirgs- und Wandervereins-Landesverband Thüringen e.V. und der Thüringer Tourismus GmbH. Die Thüringer Landesregierung unterstützt dieses bedeutende Projekt genauso wie die kommunalen Gebietskörperschaften.

Ausstellung zu Liszt eröffnet
Am Nachmittag wurde durch Christine Lieberknecht eine Sonderausstellung zum Liszt-Jahr auf der Wartburg eröffnet. Sie nahm auch am Wartburg-Gottesdienst teil.

Rainer Beichler |

Werbung
Top