Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Luther-Beauftragter des Landes zum Antrittsbesuch beim OB

Nur wenige Tage nach Antritt seines Amtes war der neue Beauftragte des Landes für Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017, Dr. Thomas A. Seidel, beim Eisenacher Oberbürgermeister zu Gast. Er ist zuständig für Planung und Koordination der Aktivitäten zur Lutherdekade. Eisenach ist einer der zentralen Orte, in denen der Reformator lebte und wirkte.

Oberbürgermeister Matthias Doht beglückwünschte Dr. Seidel zu seiner Berufung. Gesprächsthemen bei dem Treffen im Rathaus war unter anderem das Anliegen, die Wartburg zusammen mit Berlin und Wittenberg zu einem Standort der großen Luther-Ausstellung 2017 zu machen. Dr. Seidel will sich wie auch der OB dafür einsetzen, dass die Entscheidung beim Kuratorium für das große nationale Ausstellungsvorhaben im Jubiläumsjahr endgültig für die Wartburg fällt.

Auch der geplante Anbau am Lutherhaus und die Einrichtung einer Anlaufstelle für Pilger im Bereich der Nikolaikirche waren Thema bei dem Gespräch.

Eines der ersten Projekte, denen sich der Landesbeauftragte widmen wird, ist der Lutherweg. Zum Ausbau der Wanderwege auf den Spuren des Reformators in Thüringen gibt es bereits seit längerem ein Projekt. Im nächsten Jahr soll ein erster Teilabschnitt im Wartburgkreis freigegeben werden. In Eisenach wird derzeit die Wegeführung geplant.

Im Herbst 2010 wird es ein Treffen zwischen Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt geben, um bei diesem gemeinsamen Wanderweg besser zu kooperieren.

Dr. Seidel und der OB sprachen sich dafür aus auch künftig eng bei der Vorbereitung des Reformationsjubiläums zusammenzuarbeiten. So wird der Beauftragte zur nächsten Sitzung der Eisenacher Luther-Konferenz eingeladen. Zu dieser regelmäßig tagenden Runde gehören alle Einrichtungen, Vereine und Institutionen aus Eisenach und der Region, die etwas mit Luther zu tun haben – Kirche, Wartburg, Lutherhaus, Lutherverein, Luthergymnasium, Wartburgstadt und Wartburgkreis, die Stadt Schmalkalden, die Bundestagsabgeordneten, Touristiker und Vertreter der Stadtverwaltung.
Die Gruppe, die 2008 vom OB ins Leben gerufen wurde, wird das Jubiläum 2017 vorbereiten und auch die Jahre bis dahin mitgestalten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top