Eisenach Online

Werbung

Lutherpreisträgerin Andrea Röpke zu Gast in Eisenach

Am Mittwoch, 3.12.2008; 19.00 Uhr; gibt es im Logotel Eisenach, Karl-Marx-Strasse 30 einen Vortrag und Diskussion mit Andrea Röpke. Die Autorin und Journalistin stellt ihre aktualisierte Broschüre „Ferien im Führerbunker – Die neonazistische Kindererziehung der HDJ“ und den dazugehörenden Film vor. Andrea Röpke verdeutlicht mit ihrer Arbeit , auf welche subtile Weise die Neue Rechte in die Gesellschaft eindringt, um ihr fremdenfeindliches Weltbild auszuweiten und ihre antidemokratische Ideologie zu verbreiten.
Die Journalistin Andrea Röpke erhielt in diesem Jahr zu einem den Medienprojektpreis der Otto-Brenner-Stiftung und ihr wird der Lutherpreis «Das unerschrockene Wort» verliehen.
Veranstalter ist die Eisenacher DIE LINKE.
(Hinweis des Veranstalters: Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG weist der Veranstalter darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen sind)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top