Eisenach Online

Werbung

Reinholz gibt Untersuchungsbohrung in Auftrag

Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz hat festgelegt, dass es am Erdfall Schmalkalden in den nächsten Tagen Bohrerkundungen geben soll. «Wir müssen alles tun, um die möglichen Ursachen des Erdfalls in Schmalkalden aufzuklären», sagte der Minister. Nur eine detaillierte Kenntnis der Gesteinsformation am Unglücksort kann uns Aufschlüsse geben über die weitere Bruchneigung vor Ort. Die Bohrung soll in den nächsten Tagen unter der Leitung der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie stattfinden.

Priorität hat derzeit die Verfüllung des Erdfalls in Schmalkalden mit Kies. Dies geschieht unter Federführung des Landkreises Schmalkalden-Meiningen. «Zuerst muss alles getan werden, um ein weiteres Abrutschen von Erdmassen in den Erdfall zu verhindern», sagte der Minister. Reinholz war Montag am Unglücksort und hat sich ein Bild vom Schadensausmaß gemacht.

Rainer Beichler | | Quelle: ,

Werbung
Top