Eisenach Online

Werbung
Begrüßung: v.r. Minister Wolfgang Tiefensee, Bürgermeister Dr. Uwe Möller, KVG-Geschäftsführer James Dürrschmid | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung: Begrüßung: v.r. Minister Wolfgang Tiefensee, Bürgermeister Dr. Uwe Möller, KVG-Geschäftsführer James Dürrschmid
Bildquelle: Stadt Eisenach

Sommertour von Minister Tiefensee: Zwischenstopp in Eisenach

Der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee machte heute (20. Juli) bei seiner Sommertour per ÖPNV durch den Freistaat einen Zwischenstopp in Eisenach. In der Wartburgstadt wechselte der Minister von der Regionalbahn in den Wanderbus. Bürgermeister Dr. Uwe Möller begrüßte Minister Tiefensee am Hauptbahnhof. Anschließend führte er ihn gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Kommunalen Personennahverkehrsgesellschaft (KVG), James Dürrschmid während seines rund einstündigen Aufenthalts über den neuen Eisenacher Busbahnhof.

„Ihr neuer Busbahnhof ist eine rundum gelungene Sache“, lobte Minister Tiefensee die moderne Verkehrsanlage. Ihn beeindruckte die gelungene Verknüpfung von Stadt- und Regionalverkehr sowie Bahnverkehr. Bürgermeister Dr. Möller und Geschäftsführer Dürrschmid erläuterten dem Minister gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung ausführlich die Funktionalität des Busbahnhofes sowie die Serviceangebote für die Fahrgäste einschließlich der barrierefreien Gestaltung und der Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) wurde erst am 20. Juni eröffnet. Er ist der neue Verkehrsknoten für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Stadt. Neben der modernen Architektur der Anlage überzeugen die deutliche Verbesserung der Service- und Aufenthaltsqualität, Barrierefreiheit sowie die kurzen Wege zwischen Bus und Bahn. Für das rund 6,4 Millionen Euro teure Projekt „Neuer ZOB“ erhielt die Stadt Eisenach vom Land Thüringen bis zu 5,8 Millionen Euro Fördermittel.

Präsentation ZOB:  v.r. Minister Wolfgang Tiefensee, Bürgermeister Dr. Uwe Möller, Projektmanager Ulrich Koeltzsch (Amt für Tiefbau und Grünflächen)

Foto: Stadt Eisenach

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top