Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Christ

Beschreibung:
Bildquelle: Christ

Thaler Wintermärchen

«Es war einmal» So beginnen alle Märchen. Doch ist es noch immer Realität, dass der Trink- und AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal (TAV) von einem Geschäftsleiter und einem Verbandsvorsitzenden geführt wird, dessen Rücktritt auf der Infoveranstaltung der Bürgerinitiative „Bezahlbare Beiträge und Gebühren im TAV Eisenach-Erbstromtal“ mit Nachdruck gefordert wurde.

Trotz heftigen Wintereinbruchs konnte BI Vorsitzender Klaus Stöber rund 500 Bürger aus dem Erbstromtal und Eisenach begrüßen. Gekommen waren auch Bürgermeister und Verbandsräte aus dem TAV Gebiet. Ralf Pollmeier, SPD-Kreisvorsitzender, repräsentierte die Sozialdemokraten des Wartburgkreises und sprach sich für einen wirtschaftlich verantwortungsvolles Handeln beim TAV in Zukunft aus. Dafür bekam er wie andere Diskussionsteilnehmer, welche diverse Kritik an der TAV Führung zum Ausdruck brachten, stürmischen Applaus.

Zuvor hatte BI Vorsitzender Klaus Stöber in einem umfassenden Vortrag Mängel und Schwachstellen im wirtschaftlichen Handeln des TAV dargelegt und über das Vorgehen zum Widerspruchsverfahren informiert.

Viele Protestunterschriften, welche die von der BI gesammelt wurden, konnten im Laufe des Abends an die Verbandsräte übergeben werden. Mario Henning (CDU) und Gisela Rexrodt (Grüne) konnten die größten Packen in Empfang nehmen. Dem einen oder anderen Kommunalpolitiker wird nicht nur in der Adventszeit ein Lichtlein aufgehen. Tausende Protestunterschriften könnten sich zu den nächsten Wahlen zu tausenden Proteststimmen mausern.
So könnte sich die Tatsache erklären, dass sich die anwesenden Kommunalpolitiker und Verbandsräte der Kritik Klaus Stöbers und Ralf Pollmeiers an diesem Abend anschlossen und sich mit ihrer Kritik und ähnlichen Forderungen, den TAV betreffend, gegenseitig fast überboten.

Somit wurde die Forderung für die Ablösung der Herren Fritz und Köckert beim TAV und die Aufforderung an alle Verbandsräte für einen Neuanfang beim Trink- und AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal zu sorgen durch alle Anwesenden mit voller Zustimmung und Applaus bestätigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top