Eisenach Online

Werbung

Thüringer Bündnis „Deine Stimme gegen Nazis“ veranstaltet Fachtag

Unter dem Motto „Deine Stimme gegen Nazis“ haben sich über 40 Thüringer Organisationen und Einzelpersonen in einem Bündnis zusammengeschlossen. Unter den Bündnispartner*innen befinden sich Gewerkschaften, kirchliche Organisationen, Bildungsträger, Jugendverbände und auch politische Stiftungen.

Prominente Unterstützung erhielten die Akteur*innen im Rahmen einer Auftaktpressekonferenz zur gleichnamigen Kampagne im September letzten Jahres von Seiten der Jüdischen Landesgemeinde, der Gewerkschaft ver.di und der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands.

Nunmehr mit Blick auf die Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai und im weiteren Vorfeld der Thüringer Landtagswahl veranstaltet das Bündnis am kommenden Samstag 15. März in Eisenach einen Fachtag.

„Unser Anliegen ist es, mit dem Fachtag einen Auftakt zu den Aktivitäten des Bündnisses im Wahljahr zu veranstalten. Dabei werden wir mit Impulsvorträgen und Workshops die verschiedenen Facetten der Auseinandersetzung mit menschenverachtenden Ideologien beleuchten und wollen ermutigen, selbst aktiv zu werden,“ so Kirsten Joachim Breuer, Sprecher des Bündnisses.

Breuer betont weiter: „Die Kampagne unseres Bündnisses ruft nicht allein dazu auf, von seinem Grundrecht zur Wahl Gebrauch zu machen und dabei demokratisch zu wählen. Unser Vorhaben unter dem Motto ´Deine Stimme gegen Nazis´ zielt darauf ab, überall dort menschenverachtenden Ideologien und Handlungen entgegenzutreten, wo sie uns begegnen. Das soll in der Wahlkabine der Fall sein aber viel entscheidender ist die Auseinandersetzung und das klare Entgegentreten im öffentlichen Raum, im Betrieb, im Freundeskreis oder auch beispielsweise im Stadion,“ so Breuer.

Unser Fachtag ist ein Angebot an die vielen ehrenamtlich Aktiven in den Bündnisorganisationen und in den vielfältigen Aktionsformen gegen Rechts wie beispielsweise den Bürgerbündnissen oder lokalen Aktionsplänen im ganzen Land.

„Dass wir eine Gegenbewegung zu einer sich längst verstetigten Gesinnungshaltung dringend brauchen, ist unumstritten. Die Wahlergebnisse zur Bundestagswahl und der „Thüringen Monitor“ der Landesregierung geben allein schon Grund genug zur Sorge. Unsere Kampagne will deshalb Aktivitäten im Land bündeln und unter ein gemeinsames Motto stellen. Der Fachtag in Eisenach ist dabei nur eine Aktivität des Bündnisses und seiner Partnerinnen und Partner im Jahr 2014,“ so Breuer abschließend.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top