Eisenach Online

Werbung

Vollstipendium für ein Austauschjahr in den USA

Hirte wirbt für Parlamentarisches Patenschafts-Programm 2018/19

Für ein Schuljahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten leben. Diese Chance bietet der Deutsche Bundestag derzeit wieder Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren. Als Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms können sie das Schuljahr 2018/2019 als Juniorbotschafter in den USA verbringen.

In jedem Wahlkreis wird ein Vollstipendium vergeben. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte lädt deshalb auch Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlkreis Eisenach, Wartburgkreis und Unstrut-Hainich-Kreis dazu ein, sich für das Stipendienprogramm zu bewerben. Noch bis zum 15. September nimmt der Deutsche Bundestag auf www.bundestag.de/ppp die Kurzbewerbung von Jugendlichen aus ganz Deutschland an.

Seit 2009 konnte ich als Pate in jedem Jahr einen Stipendiaten nominieren. Auch 2017 möchte ich wieder geeignete Bewerber auf diese Möglichkeit aufmerksam machen und sie ermutigen, sich zu bewerben, so Hirte, der erst kürzlich die 16-jährige Schülerin Antonia Fischer über das PPP in die Vereinigten Staaten von Amerika sandte.

Die Stipendiaten leben ab August 2018 für zehn Monate in Gastfamilien und besuchen den Unterricht einer lokalen High School. Während ihres Aufenthalts in den USA sind sie junge Botschafter für die politischen und kulturellen Werte ihrer Heimat. Vorbereitet und betreut werden sie durch den gemeinnützigen Verein Partnership International e.V.

Das Austauschprogramm ist nicht nur eine äußerst interessante Erfahrung für junge Menschen, sondern vor allem wichtig für den Austausch zwischen Deutschland und den USA. Die Erlebnisberichte der Teilnehmer, die sich auch auf meiner Homepage wiederfinden, sind durchweg positiv, erklärt Hirte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top