Eisenach Online

Werbung

Weniger Thüringer im 1. Halbjahr 2006

Zum Stichtag 30. Juni 2006 hatte Thüringen 2323210 Einwohner, 1144367 Personen männlichen und 1178843 weiblichen Geschlechts. Damit verringerte sich nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik seit dem Jahresbeginn 2006 Thüringens Bevölkerungszahl um 11365 Personen bzw. 0,5 Prozent.
Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2005 erhöhte sich der Bevölkerungsverlust im ersten Halbjahr 2006 um 1212 Personen bzw. 12 Prozent.

Der Einwohnerrückgang vom Januar bis Juni 2006 resultierte aus einem Wanderungsverlust von 6153 sowie einem Sterbefallüberschuss von 5240 Personen. Im 1. Halbjahr 2005 waren es 4900 Personen auf Grund des räumlichen und fast 5300 aufgrund des negativen natürlichen Saldos.

Der natürliche Saldo des 1. Halbjahres 2006 ergab sich aus 7671 Lebendgeborenen und 12911 Sterbefällen. Da 302 Thüringer Babys weniger zur Welt kamen und 337 Personen weniger starben, fiel der Sterbefallüberschuss in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 35 Personen geringer aus als bis Ende Juni 2005.
Den 12852 Zuzügen nach Thüringen standen 19005 Fortzüge über die Landesgrenzen gegenüber. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2005 wurden für die ersten 6 Monate dieses Jahres 659 Zuzüge weniger und 610 Fortzüge mehr gezählt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top