Eisenach Online

Werbung

«Wie lange geht das noch gut ? …»

fragt sich die Eisenacher FDP. Seit Jahren wird in Eisenach über eine Haushaltskonsolidierung gesprochen – was aber hat sich seither getan? Das Haushaltsloch wird immer größer.
Fehlten 2006 bereits 2,6 Millionen EURO, waren es 2007 schon 2,9 Millionen, und zum Jahresende 2008 rechnet man mit satten 5,25 Millionen EURO.
Der Trend ist erkennbar. Stellt sich die Frage, wie man dieser Entwicklung begegnen, respektive selbige stoppen kann und will?
Der OB versagt sich „vorschneller Kürzungsvorschläge“, hat aber keine tragfähigen Lösungskonzepte anzubieten.
Man sollte den Weg der FDP-Eisenach in Erwägung ziehen, die seit Jahren fordert, alle städtischen Firmen bzw. Einrichtungen auf den Prüfstand zu stellen und zu überlegen, in wie weit die eine oder andere Privatisierung nicht sinnvoller wäre.
Statt dessen leistet sich die Stadt ein gemietetes Rathaus oder auch ein Parkhaus „Hinter der Mauer“.
Die FDP-Eisenach fordert ein schnelleres Umdenken, damit in den nächsten Jahren wirklich eine Haushaltskonsolidierung stattfinden kann.
Wir stehen für Gespräche zur Verfügung und bieten die Unterstützung in der Sache an.
Wir üben nicht nur Kritik, sondern haben auch „Lösungsansätze“ – „man muss uns nur fragen“.

Rainer Beichler |

Werbung
Top