Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Büro Christian Hirte

Beschreibung:
Bildquelle: © Büro Christian Hirte

Wo geht der Astronaut aufs Klo?

Vorlesestunden mit Christian Hirte MdB zum Bundesweiten Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag findet in diesem Jahr am 18. November 2016 zum 13. Mal statt. Zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus Politik, Kultur und Medien lesen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit Freude dabei ist wie in den Jahren zuvor der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte.

Schon am vergangenen Dienstag suchte er die Grundschulen in Creuzburg und Förtha auf, um Schulanfängern vorzulesen und insbesondere zum allerersten Selbstlesen zu animieren.
„Zum achten Mal in Folge beteilige ich mich an dieser Aktion. Ich mache mich gern dafür stark, die Bedeutung des Vorlesens näher ins Bewusstsein Aller zu rücken, schließlich erleichtert es den Zugang zur Bildung. Das können und sollten wir unseren Kindern mit wenig Aufwand mit auf ihren Lebensweg geben“, so der dreifache Familienvater Hirte.

„Wo geht der Astronaut aufs Klo?“, „Wie kommt das Küken ins Ei?“ – diese Fragen hat so oder so ähnlich wohl jedes Kind schon einmal gestellt. Schließlich treibt ja sogar manche Erwachsene die Frage nach dem Licht im Kühlschrank um. Aus den kurzen Sachgeschichten von Autor Christian Dreller gab es allerhand zu lernen für die neugierigen Kinder. Gespannt lauschten die kleinen Zuhörer dem Politiker und bekamen in Förtha im Anschluss sogar eine Teilnehmerurkunde überreicht. Damit die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern weiterlesen und immer wieder einmal hineinschauen können, verblieben die signierten Bücher als Geschenk an den Schulen.

© Büro Christian Hirte

Foto: © Büro Christian Hirte

Foto 2: Vorlesetag in der Grundschule Creuzburg

Hintergrund: Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Die Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Alle Informationen zum Bundesweiten Vorlesetag finden Sie unter http://www.vorlesetag.de.

Titelfoto: Vorlesetag in der Grundschule Förtha

 

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top