Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

1 Toter bei Unfall auf der A4 bei Erfurt [Update]

Abschlussbericht: Bei einem schweren Unfall ist Freitagnachmittag ein 74-jähriger Mann aus Berlin auf der A 4 bei Erfurt ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Wohnanhänger zunächst aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Leitplanke gestreift. Beim Gegenlenken schaukelte sich das Gespann auf und geriet ins Schleudern. Der Wohnanhänger riss ab, kippte um und blieb auf dem Dach liegen. Der Pkw des 74-Jährigen stellte sich quer, ein nachfolgender Toyota konnte nicht ausweichen und fuhr frontal in das Auto. Dabei erlitt der Mann aus Berlin und sein sich im Fahrzeug befindlicher Hund tödliche Verletzungen. In dem Toyota wurden der 57-jährige Fahrer und seine 54-jährige Beifahrerin aus Fulda schwer verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Ein drittes Fahrzeug, besetzt mit einem 30-jährigen Mann aus der Nähe von Meiningen wurde ebenfalls in den Unfall verwickelt und fuhr frontal in die rechte Leitplanke. Er erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 45.000 EUR. DieA 4 war in Richtung Frankfurt/M. für drei Stunden voll gesperrt. Es bildete sich hinter dem Unfall und an der Ableitung des Verkehrs an der Anschlussstelle Erfurt-Vieselbach ein Stau von je bis zu 7 km. 

Die A 4 ist derzeit voll gesperrt Richtung Frankfurt/M. (14:11 Uhr). Bei einem Unfall auf der A 4 bei Erfurt ist eine Person getötet worden. Der Unfall ereignete sich gegen 13:30 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Erfurt-West in Richtung Frankfurt/M.. Es sind mehre Fahrzeuge beteiligt, eines soll sich überschlagen haben. Es gibt mehrere verletzte Personen. Ein Rettungshubschrauber ist gelandet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top