Eisenach Online

Werbung

40 Tonner in der Sackgasse

Ein Hilferuf erreichte Mittwoch gegen 00.45 Uhr die Polizei in Eisenach.
Ein Lkw-Fahrer aus Rheda-Wiedenbrück war mit seinem 40 Tonner einer Umleitung am Prinzenteich gefolgt. Er landete schließlich in der Heinrich-Ziegerstraße.
Dort kam er nicht mehr weiter. Er wollte Wenden, was aber in der engen Straße unmöglich war.
Die Polizeibeamten lotsten ihn schließlich rückwärts aus der Straße heraus.
Anschließend begleitete sie ihn, damit er sich in Eisenach nicht noch einmal verfährt, zur Autobahnauffahrt Ost. Der Fahrer war sichtlich erleichtert als er das Autobahnschild sah, so die Polizeibeamten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top