Eisenach Online

Werbung

42-Jähriger gab sich als Polizeibeamter aus

Am 30.12.2003, gegen 00.19 Uhr erhielt die PI Eisenach die Mitteilung eines Eisenachers, wohnhaft Am Schleierborn, dass dieser gerade vom Fahrer eines silberfarbenen PKW angesprochen wurde, dass er Polizeibeamter sei und 2 Personen suche. Der Mann sei etwa Mitte/Ende 40 Jahre, lichtes Haar, rundes Gesicht und trug blaues Hemd mit Stickereien an den Schultern.
Nach dieser Feststellung begaben sich die Beamten zum Einsatzort und führten Rücksprache mit dem Mitteiler. Kurze Zeit später wurde das Fahrzeug, es handelte sich um einen Opel Vectra auf dem Parkplatz Schleierborn gesichtet. Das Fahrzeug sowie der Fahrer wurden einer Kontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 42-Jährigen aus Ebenshausen (er ist ist Vorsitzender eines Schützenvereins), der zu dem eine scharfe Waffe mit sich führte und hierfür keinen Waffenschein bzw. Besitzkarte vorweisen konnte. Die Waffe, zwei Magazine mit Patronen wurden sichergestellt. Des weiteren stand er unter Alkoholeinfluss. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille, eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Im Zuge der Ermittlungen konnten noch weitere Waffen und Munition in der Wohnung sichergestellt werden.

Vorfahrt missachtet
Mit einem PKW VW befuhr am 29.12.2003, gegen 16.10 Uhr eine 34-jährige in Gerstungen die Kreuzung Richelsdorfer Straße – Landstraße. Hier missachtete sie die Vorfahrt eines anderen PKW VW, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der 96-jährige Beifahrer wurde beim Unfall leicht verletzt und wurde zur Untersuchung in das St.-Georg-Klinikum gebracht. Am Verursacherfahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 €, der Schaden am anderen VW wurde mit ca. 2000 € angegeben.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am 29.12.2003, gegen 20.42 Uhr in Eisenach, Kasseler Straße/An der Karlskuppe in Höhe der ARAL-Tankstelle. Ein 61-Jähriger befuhr mit einem PKW Ford die Straße „An der Karlskuppe“ in Richtung Autobahn. Zeitgleich befuhr ein Rettungswagen des ASB die Kasseler Straße in Richtung Innenstadt mit Blaulicht, jedoch ohne Sondersignal. An der Kreuzung Kasseler Straße/Karlskuppe/A 4 beachtete der Fahrer des PKW Ford nicht die Vorfahrt des Rettungswagen und kollidierte mit der hinteren linken Fahrzeugseite. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 €, der Schaden am Rettungswagen wurde auf ca. 5000 € geschätzt, dieser war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der 35-jährige Fahrer des Rettungswagens zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Im Rettungswagen befand sich eine 91-jährige Patientin, die zum Unfallzeitpunkt und auch danach nicht ansprechbar war.
Die Patientin sowie der Fahrer wurden nach dem Unfall mit einem anderen Rettungswagen in die Notaufnahme des Klinikums gebracht.

Auf Grund glatter Straße von Fahrbahn abgekommen
Am 29.12.2003, gegen 18.50 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit einem PKW Toyota die Landstraße aus Förtha kommend in Richtung Oberellen. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam das Fahrzeug auf Grund von Glatteis (zum Unfallzeitpunkt lief von einem Waldweg aus Wasser über die Fahrbahn, welches sofort fror) nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke. Verletzt wurde der junge Mann nicht. Am Fahrzeug jedoch entstand Totalschaden. Des weiteren wurde eine Leitplanke in Mitleidenschaft gezogen, der Schaden wurde hier auf ca. 300 € beziffert.

Fehler beim Überholen
Am 28.12.2003, gegen 22.10 Uhr befuhr eine 53-jährige mit einem PKW Audi die B 84 aus Richtung Reichenbach kommend in Richtung Behringen. Vor ihr fuhr ein PKW Renault. An einer übersichtlichen Stelle wollte die Fahrerin des Audi den vor ihr fahrenden Renault überholen und betätigte hierzu den linken Blinker. Als sich der Audi auf Höhe des Renault befand, scherte dieser plötzlich nach links aus. Hierbei kam es zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 53-jährige geriet auf Grund des Crashs mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern, konnte aber einen weiteren Aufprall verhindern. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Am PKW Audi war Sachschaden von ca. 1800 € zu verzeichnen.

Geldkassette entwendet
Unbekannte brachen in der Zeit vom 23.12.2003, 14 Uhr bis 29.12.2003, 8.30 Uhr in die Büroräume in der Uferstraße in Eisenach ein. Der/die Täter entwendeten eine Geldkassette mit ca. 81,54 € Bargeld. Am Gebäude hinterließen die unbekannten Täter Schaden von ca. 20 €.

Hauseingangstür beschädigt
Beim Versuch, eine Hauseingangstür eines Wohnhauses in der Unterstraße im Ortsteil Sallmannshausen aufzuhebeln, hinterließen Unbekannte am 24.12.2003, in der Zeit zwischen 7 und 15.30 Uhr an der Tür Schaden von ca. 150 €.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top