Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Zusammenstoß mit Lkw (Fotos)
– Ruhla
Bei einem Unfall zwischen zwei Lkw Mercedes wurde ein 48-Jähriger leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 12 Tausend Euro. Aus Richtung Bad Liebenstein befuhr der eine Lkw die Wiesenstraße. Nach Angaben des 48-jährigen Fahrers geriet er gegen die Bordsteinkante. Beim Gegenlenken kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem entgegen kommenden Lkw zusammen. Der Fahrer des aus Richtung Bad Liebenstein kommenden Lkw wurde leicht verletzt.

Unfallzeugin gesucht
– B 84/Hörselberg-Hainich
Am 04.11.2015 kam es in der Ortslage Behringen zur seitlichen Kollision zweier Opel Meriva. In einem Kurvenbereich setzte der 63-jährige Fahrer des einen Opel (aus dem UH-Kreis) zum Überholen eines Lkw aus Richtung Eisenach an und fuhr direkt auf den entgegen kommenden anderen Opel (aus dem KYF-Kreis) zu, ebenfalls ein 63-Jähriger am Steuer. Der Lenker des KYF-Opel wich nach rechts aus in Richtung Straßengraben, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Es berührten sich die jeweiligen Außenspiegel. Der Fahrer des UH-Opel verließ zunächst die Unfallstelle, kehrte aber nach einiger Zeit zurück. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach der Fahrerin eines Mercedes, die Zeugin des Unfalles wurde. PI Eisenach, Tel. 03691/261124.

Vier mutmaßliche Einbrecher gefasst
– Sättelstädt
Vier junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren sind Samstagnacht, gegen 01.05 Uhr, nach einem Einbruch in die Feuerwehr in Sättelstädt ertappt worden. Polizeibeamte waren im Ort gerade auf Streife und sahen das Quartett flinken Fußes davon rennen. Einer der vier konnte sofort gestellt, die anderen drei konnten kurze Zeit später ermittelt werden. Die vier hatten aus einem Löschfahrzeug mehrere Gasmasken gestohlen.

Wildunfälle
– Eisenach
Am Montag, gegen 00.30 Uhr, querte zwischen Hörschel und Stedtfeld eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Die 44-jährgige Fahrerin eines BMW konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit zwei Wildschweinen zusammen. Ob die Tiere verletzt wurden, ist nicht bekannt. Sie verschwanden in der Dunkelheit. Sachschaden ca. 2500 Euro.
– Wutha-Farnroda
Zwischen Kälberfeld und Schönau kam es am Montagmorgen, kurz vor 05.00 Uhr, zum Aufprall eines Wildschweins auf einen Ford C-Max. Nach Angaben des 59-jährigen Ford-Fahrers stand vor eine Linkskurve eine Rotte Wildschweine auf der Fahrbahn. Das Fahrzeug soll mit drei Tieren zusammen gestoßen sein, eines verendete.
– Ruhla
Zwei Wildschweine querten am Sonntagabend, gegen 21.25 Uhr, zwischen Ruhla und Thal die Fahrbahn. Kurz vor der Ortschaft Thal kam es zum Zusammenstoß mit einem Honda. Die Tiere verschwanden in der Dunkelheit. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
– Berka/Werra
Leicht verletzt wurde ein 18-jähriger Motorradfahrer bei einem Wildunfall am Sonntagabend zwischen Wünschensuhl und Fernbreitenbach. Der Kradfahrer bemerkte beim Befahren einer Linkskurve einen Fuchs auf der Fahrbahn und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Krad überschlug sich und blieb auf der angrenzenden Wiese liegen. Ob es zur Kollision mit dem Wildtier kam, ist noch unklar. Sachschaden ca. 1500 Euro.

IMG_8299

Foto: ©

IMG_8297

Foto: ©

IMG_8296

Foto: ©

IMG_8295

Foto: ©

IMG_8294

Foto: ©

IMG_8293

Foto: ©

IMG_8292

Foto: ©

IMG_8291

Foto: ©

IMG_8289

Foto: ©

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top