Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Kollision mit mehreren Bäumen
– B 19
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 19 wurde am 30.03.2017, 07.00 Uhr ein 20-jähriger Mann leicht verletzt. Der 20-Jährige befuhr mit einem PKW Opel die Bundesstraße in Richtung Breitungen. Er geriet mit seinem Fahrzeug auf den unbefestigten Randstreifen und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit mehreren Bäumen neben der Fahrbahn. Aufgrund der umgestürzten Bäume konnte er das Auto nicht allein verlassen und musste durch die Freiwillige Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Bei dem Unfall verletzte sich der Opel-Fahrer leicht. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Opel wurde abgeschleppt.

Aufgefahren
– Bad Salzungen
In der Andreasstraße in Bad Salzungen kam es am 30.03.2017, 14.30 Uhr zu einem Auffahrunfall. Die Fahrer eines PKW VW Passat befuhr die Andreasstraße in Richtung Erzberger Allee und hielt am Kreisel verkehrsbedingt an. Die 25-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW VW Golf bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr auf den stehenden VW Passat auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Alkoholisierter Fahrradfahrer
– Bad Salzungen
Am 30.03.2017, 18.50 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Hauptstraße in Bad Salzungen einen Fahrradfahrer. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 49-jährigen Mannes. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Radfahrer eine Blutprobe entnommen und er erhielt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

59-Jähriger schwer verletzt
– B 247/Westhausen
Bei einem Unfall am Donnerstag, gegen 22.10 Uhr, ist ein 59-jähriger Seat-Fahrer schwer verletzt worden. Der 38-jährige Fahrer eines Lkw mit Sattelanhänger fuhr aus Richtung Ascharaer Kreuz in Richtung Westhausen. Auf Höhe des Windparks wollte der Lkw-Fahrer nach rechts auf einen Plattenweg fahren. Aus der anderen Richtung näherte sich der 59-jährige Seat-Fahrer. Aus noch unbekannter Ursache stieß der Seat gegen die hintere linke Seite des abbiegenden Aufliegers. Der Pkw prallte anschließend mehrfach gegen die linke Leitplanke und kam etwa 200 Meter weiter zum Stehen. Der Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Am Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 17 Tausend Euro.

Unfall mit Rollstuhlfahrerin
– Waltershausen
Am Donnerstag erstattete eine 79-jährige Rollstuhlfahrerin schriftlich bei der Polizei eine Anzeige wegen Unfallflucht, bei der sie nicht verletzt wurde. Die Frau gab an, dass sie am Sonntagmorgen in ihrem Rollstuhl die Bornpforte in Richtung Oberes Waldtor befahren hat. In einer Engstelle kam ihr trotz Wartepflicht des Gegenverkehrs ein Kraftrad auf ihrer Fahrspur entgegen. Es kam zum Zusammenstoß und die Frau kippte mit ihrem Rollstuhl um. Es liegen keine Informationen vor, ob es sich um ein Moped oder Motorrad gehandelt hat. Die Polizei hofft auf Zeugen, Hinweis-Nr. 01-007349, Tel. 03621/781124.

Personen auf Fahrbahn
– Gotha
Am Donnerstag, gegen 12.45 Uhr, wurde in der Friedrich-Perthes-Straße ein 30-jähriger Fußgänger von einem Seat angefahren. Der Fußgänger lief zunächst mit drei weiteren Personen auf dem linken Fußweg. Dann lief er von links vom Fußweg kommend mit ausgebreiteten Armen direkt vor das Auto. Wie es zur Berührung mit dem Fahrzeug kam, konnte die 46-jährige Fahrerin nicht angeben. Der 30-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, er ist leicht verletzt. Allerdings hatte er einen Atemalkoholwert von 1,51 Promille. Die Polizei hofft auf weitere Zeugenangaben, die den Vorfall klären können. Hinweis-Nr. 01-007377, Tel. 03621/781124.

Spinde aufgebrochen
– Gotha
Im Umkleideraum einer Firma in der Kindleber Straße sind am Donnerstag drei Spinde aufgebrochen worden. Zwischen 06.00 Uhr und 15.30 Uhr gelang es einem Unbekannten, aus einem Spind die Geldbörse mit Bargeld und diversen Karten zu stehlen. Aus den beiden anderen Schränken fehlt nichts.

Aufgefahren
– Friedrichroda/Leinatal
Kurz nach 12.00 Uhr am Donnerstag musste die 59-jährige Fahrerin eines Nissan in der Engelsbacher Straße ihr Fahrzeug abbremsen. Ein anderes Fahrzeug vor ihr bog nach links in den Engelsbacher Weg ein. Der Nissan kam zum Stillstand. Der 28-jährige Fahrer eines VW Kleintransporters bremste ebenfalls ab, was der 31-jährige Fahrer des nächsten VW Kleintransporters nicht mehr schaffte. Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt, Sachschaden ca. 9000 Euro.
– Schönau v. d. W.
In Schönau v. d. W. kam es am Donnerstag, kurz nach 20.00 Uhr zu einem Auffahrunfall. Kurz vor dem Ortseingang aus Richtung Emleben bremste der 21-jährige Fahrer eines Suzuki sein Fahrzeug ab, der nachfolgende 53-jährige Fahrer des nachfolgenden VW Golf war unaufmerksam und fuhr auf. Sachschaden ca. 2200 Euro.

Technik ausgebaut
– Drei Gleichen
In der Nacht zum Freitag sind Unbekannte in eine Agrargenossenschaft in Mühlberg eingebrochen. Nach gewaltsamem Öffnen eines Fensters an einer Lagerhalle gelang der Einstieg. In der Lagerhalle waren Traktoren abgestellt. Aus sechs dieser Fahrzeuge wurden GPS-Geräte und Steuerelemente ausgebaut und gestohlen. Der Wert der Geräte wurde mit 60 Tausend Euro angegeben. Hinweise bitte an die Polizei in Gotha, Hinweis-Nr. 01-007444, Tel. 03621/781124.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top