Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Angst und Schrecken verbreitet

Eine Gruppe aus drei Männern und einer Frau versetzte gestern Abend, zwischen 19.30 Uhr und 20.45 Uhr, Wutha-Farnroda in Angst und Schrecken.

Am Rothberg, auf offener Straße, umzingelten sie zunächst einen 21-jährigen Mann und forderten die Herausgabe von Bargeld. Aus Angst gab der Mann ihnen sein Geld. Die Gruppe zog dann weiter zu einer ortsansässigen Firma. Mit Tritten gegen einen Hallentor und der Androhung körperlicher Gewalt versuchten sie, einen Angestellten der Firma aus der Halle heraus zu locken. Der 56-jährige Mann aber schloss das Gebäude ab, mit dem Hinweis, dass er die Polizei verständigt habe. Die Gruppe verließ das Gelände. Dabei rissen sie von einem LKW auf dem Firmengelände den Außenspiegel ab. Sie suchten danach eine Spielothek in der Nähe auf. Einem dort anwesenden jungen Mann forderte einer der Täter wieder unter Androhung körperlicher Gewalt auf, für ihn Bier auf seine Kosten zu kaufen. An dieser Stelle griff einer der anderen drei Täter ein, so dass es zu keinen weiteren Tathandlungen kam.

Die Gruppe zog in unbekannte Richtung davon, konnte von der Polizei unter Einsatz mehrerer Streifenwagen aber festgestellt werden. Die vier Täter im Alter von 19 bis 30 Jahren sind der Polizei hinreichend bekannt. Gegen sie wird jetzt unter anderem wegen Erpressung, Nötigung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt. Gegen zwei der Täter wurde zudem noch ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Bei ihnen hatten die Polizeibeamten Marihuana und Crystal gefunden.

(ots)

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top