Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: VanderWolf - Fotolia.com

Auf der Flucht vor der Polizei den Straßenverkehr gefährdet

Die Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde am 22.04.2015, 11.20 Uhr informiert, dass in Eisenach ein Fahrer eines PKW Suzuki sich einer Kontrolle durch die Polizei entzogen hat und jetzt auf der Bundesstraße 19 in Richtung Barchfeld fährt. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den PKW dann zwischen Breitungen und Barchfeld feststellen und anhalten. An der Kontrollstelle hielt dann ein LKW und der Fahrer teilte mit, dass er in der Ortslage Barchfeld eine Gefahrenbremsung durchführte und dem PKW ausweichen musste, da dieser auf der falschen Seite fuhr. Bei der ersten Befragung des 29- jährigen PKW- Fahrers gab dieser an, dass er sich der Kontrolle entziehen wollte, da er keine Fahrererlaubnis hat. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief negativ, der freiwillige Test auf Drogen reagierte aber positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem 29- Jährigem eine Blutprobe entnommen.
Bei der Nachschau in der Wohnung des PKW-Fahrers fanden die Beamten noch mehrere Betäubungsmittel. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen den 29- Jährigen wird jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt. Den PKW- Schlüssel stellten die Beamten sicher und übergaben ihn an die Fahrzeughalterin. Die Fahrzeughalterin erhielt auch eine Anzeige, da sie das Fahren ohne Führerschein gestattet hatte.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top