Eisenach Online

Werbung

Auffahrunfall / Parkplatzunfall / Geschwindigkeitskontrollen / Trunkenheit

Auffahrunfall
Am 06.04.2014, 14.05 Uhr musste eine Fahrerin eines PKW Audi in der
Salzunger Straße in Dorndorf verkehrsbedingt anhalten. Diesen Anhaltevorgang
bemerkte der 34- jährige Fahrer des nachfolgenden PKW VW zu spät
und fuhr auf den Audi auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in
der Gesamthöhe von zirka 2000 Euro.

Parkplatzunfall mit hohem Sachschaden
Auf dem Parkplatz am Altenberger See ereignete sich am 06.04.2014 gegen
17.00 Uhr ein Unfall mit hohem Sachschaden. Eine 76- jähriger Fahrerin
eines PKW Ford Fiesta wollte mit ihrem PKW rückwärts ausparken. Dabei
verlor sie die Kontrolle über den PKW und stieß gegen einen PKW Toyota.
Der Toyota wurde durch den Ford Fiesta mehrere Meter gegen einen Baum
geschoben. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je 4000
Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt
werden.

Geschwindigkeitskontrollen
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten am 06.04.2014
von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr in der Rudolph- Breitscheid- Straße in Bad
Salzungen Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei stellten sie 7
Fahrzeugführer fest, die sich nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit
hielten. 6 Fahrzeugführer wurden verwarnt, gegen einen Fahrzeugführer
musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Da 4 Fahrzeugführer nicht
alle notwendigen Dokumente vorweisen konnten, stellten die Beamten
Kontrollaufforderung aus. An einem Fahrzeug stellten die Beamten Mängel
fest.

Trunkenheit im Straßenverkehr
Am 07.04.2014 gegen 02.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der
Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Salzunger Straße in Barchfeld einen
Fahrradfahrer, der durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei der
Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 39-
jährigen Radfahrers. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,15
Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem 39- Jährigen eine
Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und
fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top