Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Zoll

Beschreibung:
Bildquelle: Zoll

Auto gespickt mit Schmuggelzigaretten

In den frühen Morgenstunden des 5. Mai zogen Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Erfurt auf der Autobahn 4 bei Neudietendorf gegen 2.15 Uhr einen polnischen Pkw aus dem fließenden Verkehr.
Auf Befragen teilte der Fahrer – ein 42-jähriger Pole – mit, dass er 400 Stück Zigaretten mit sich führen würde.
Bei der anschließenden Zollkontrolle kam dann die tatsächliche Menge zum Vorschein.
Insgesamt 21760 Stück Zigaretten mit russischen und weißrussischen Steuerzeichen stellten die Zöllner im Fahrzeug fest. Versteckt waren diese unter anderem in den Türverkleidungen, in der Rücksitzbank, in der Rücksitzlehne sowie unter Lebensmitteln in einer Kühlbox. Der Beifahrer, ein 25-jähriger Pole, hatte laut eigenen Angaben von den Zigaretten nichts gewusst.
Das Schmuggelgut wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Steuerstrafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet.
Die Schmuggelzigaretten wurden eingezogen, die hierfür fälligen Abgaben von 4000 Euro muss der Pole neben der zu erwartenden Strafe aber in jedem Fall bezahlen.
Die weiteren Ermittlungen hat das das Zollfahndungsamt Dresden übernommen.

Foto: ©Zoll

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top