Eisenach Online

Werbung

Autodieb verursacht Unfall

Dienstag, um 02.05 Uhr kam es auf der BAB 4, Richtungsfahrbahn Dresden, im Bereich «Kleiner Hörselberg», zu einem Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Pkw. Der Fahrer eines Golfs kam aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und Unaufmerksamkeit von der Fahrbahn ab und stieß zunächst an die rechte Leitplanke. Anschließend kollidierte er mit einem Lkw und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 23 500 Euro.
Der Unfallverursacher konnte dennoch zu Fuß flüchten. Bei der Überprüfung des Pkws wurde bekannt, dass die Kennzeichen in Ludwigshafen gestohlen wurden. Selbige wurden ebenfalls bei einem Tankbetrug in Mittelhessen verwendet. Einen weiteren Fahndungstreffer brachte das Fahrzeug bei der Überprüfung der Identifikationsnummer. Es stellte sich heraus, dass der Pkw bei einem Einbruch in ein Autohaus in Erdingen entwendet wurde. Eine weiträumige Absuche nach dem flüchtigen Täter blieb zunächst erfolglos.
Dienstag, gegen 09.45 Uhr wurde die Verkehrspolizeiinspektion in Waltershausen von der Bundespolizei informiert, dass der Unfallflüchtige gestellt werden konnte. Am Grenzübergang Ludwigsdorf (bei Görlitz) wurde von den Beamten der Bundespolizei ein gestohlener Audi A4 mit zwei Insassen festgestellt. Einer der beiden Personen gab sich in der Vernehmung geständig, den Unfall auf der A4 verursacht zu haben. Bei dem Täter handelt es sich um einen 27-jährigen Mann aus Rheinland-Pfalz. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top