Eisenach Online

Werbung

Bahnbetriebsunfall bei Gotha

Montag, um 06.34 Uhr, ereignete sich auf der Bahnstrecke Eisenach-Halle am km 134,6 in Richtung Erfurt ein Unfall.
Der Regionalzug Eisenach-Halle befuhr die Strecke mit ca. 120 km/h.
Ca. 1 km außerhalb von Gotha kam es zu einem Zusammenstoß mit einer männlichen Person. Diese erlitt dabei tödliche Verletzungen.
Bei dem Mann handelt es sich um einen 45-jährigen Mann aus Gotha.
Die Strecke war von 6.38 Uhr bis 8.50 Uhr gesperrt.
Die Kriminalpolizei Gotha hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top