Eisenach Online

Werbung

Bei Glätte von Fahrbahn abgekommen

Am Montag, gegen 05.25 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit einem Honda die Landstraße von Nazza kommend in Richtung Mihla. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug auf winterglatter Fahrbahn bei unangepaßter Geschwindigkeit ins Schleudern. Der Fahrer bremste und lenkte gegen, wobei sich das Fahrzeug drehte, nach links von der Fahrbahn abkam und in der weiteren Folge gegen einen im Gegenverkehr befindlichen Renault stieß. Dieser wurde dadurch nach rechts von der Fahrbahn geschoben und blieb im angrenzenden Straßengraben liegen. An beiden Fahrzeugen war wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Der am Verursacherfahrzeug entstandene Sachschaden wurde mit ca. 6000 €, der am Renault mit ca. 8000 € angegeben. Die Fahrzeuginsassen blieben zum Glück unverletzt.

Kurze Zeit später ereignete sich auf gleicher Strecke der nächste Unfall. Gegen 05.30 Uhr war eine 55-Jährige mit einem Daihatsu auf der Landstraße, ebenso von Nazza kommend in Richtung Mihla unterwegs. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge überschlug sich der Wagen im Straßengraben und kam anschließend auf den Rädern zum Stehen. Am Fahrzeug war wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8000 € entstanden. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Auf der Landstraße zwischen Oberellen und Gerstungen geriet gegen 07.00 Uhr am Dienstag ein Audi in einer leichten Rechtskurve auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Der 22-jährige Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug war Sachschaden von ca. 1000 € zu verzeichnen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top