Eisenach Online

Werbung

Bericht der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Einbruch in zwei Firmen
In der Nacht von Montag zu Dienstag brachen Unbekannte in zwei Firmen in Hötzelsroda/Dürrerhof ein. Sie verschafften sich zu beiden Firmen gewaltsamen Zutritt und durchwühlten Büroräume. Sie entwendeten eine Digitalkamera, zwei elektrische Poliermaschinen und beschädigten Fenster und Türen. Der Gesamtschaden kann noch nicht benannt werden. Die Ermittlungen dauern an.

In ehemaligen Kuhstall eingebrochen
In Großenlupnitz brachen Unbekannte in der Nacht von Montag zu Dienstag in einen ehemaligen Kuhstall ein. Sie zerwühlten dort mehrere Schränke, die in einem Aufenthaltsraum stehen. Nach ersten Ermittlungen wurden zwei Vorhängeschlösser entwendet. Die im Stall befindlichen 70 Pferde sind nach Angaben des Geschädigten, alle wohl auf.

Container aufgebrochen
Unbekannte drangen in Ruhla in der Nacht von Montag zu Dienstag in mehrere Container verschiedener Baufirmen ein. Ein Container wird als Büroraum genutzt und hier durchwühlten die Täter Schränke und Schreibtische. Aus einem anderen Container wurde eine Baumaschine entwendet. Weiterhin wurde von einem Lkw Ford eine Seitenscheibe eingeschlagen. Die genaue Schadenssumme konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an.

Unfallflucht
Ein 30-Jähriger stieß mit seinem Kleintransporter am Dienstag gegen 15.30 Uhr gegen einen Betonpfosten in der Amrastraße und verließ verbotswidrig den Unfallort. Am Abend meldete er sich dann doch bei der Polizei und gab an, dass er beim Rangieren mit dem Fuß von der Kupplung gerutscht sei und mit seinem Fahrzeugheck vor einen Betonstützpfeiler des Max-Reger-Hofes gefahren sei. Am Fahrzeug und am Pfosten entstand Sachschaden.

Gewalt über Auto verloren
Am 30.01.07, gegen 09.35 Uhr, wurde zwischen dem Abzweig Winterstein und Brotterode einem 79-jährigen Opel-Fahrer plötzlich übel, in der weiteren Folge verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich.
Er wurde mit Schock in das Klinikum Schmalkalden gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 5000 EUR.

Verkehrsmaßnahmen
Bei durchgeführten Verkehrsmaßnahmen am 30.01.07, in der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr, wurden in Bad Salzungen, Clara-Zetkin-Straße, neun Fahrzeugführer festgestellt, die zu schnell unterwegs waren und 12 Fahrzeugführer verstießen gegen die Gurtpflicht.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top