Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Beschreibung:
Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Berichte der Autobahnpolizei

Lebensgefährliche Aktion wegen Katze auf Autobahn
– Schmölln
Ihr großes Tierherz hat eine Frau vorgestern auf der A 4 zu lebensgefährlichen Aktionen verleitet. Bei Schmölln hatte sich am Nachmittag eine junge Katze auf die Autobahn verirrt und lief verängstigt an der Mittelleitplanke herum. Die Frau sah dies, stoppte ihr Auto auf dem Standstreifen und wollte der kleinen Katze helfen. Sie beging den lebensgefährlichen Versuch, die Fahrbahn zu überqueren. Die Katze einfangen konnte sie jedoch nicht und überquerte nun ein zweites Mal die Fahrbahn. Wie durch ein Wunder passierte dabei nichts. Schlussendlich wählte sie den Notruf. Die Autobahnpolizei kam zum Einsatz, staute den Verkehr auf und brachte ihn zum Stehen. Nun konnte die Katze gefahrlos eingefangen werden. Im Streifenwagen ging es zur Feuerwehr Gera, die das Tier erstmal an sich nahm und heute dem Tierheim übergeben hat.

2 Verletzte bei Unfall auf A 38
– Heiligenstadt
Ein Auffahrunfall auf der A 38 bei Heiligenstadt hat bis in die Morgenstunden für Behinderungen in Richtung Göttingen gesorgt. Kurz vor Mitternacht war ein 69-jähriger Pkw-Fahrer aus Plettenberg (NRW) vorgestern auf einen Kleintransporter aufgefahren. Der Pkw geriet daraufhin ins Schleudern und prallte gegen einen Lkw. Dabei wurde der Tank des Lkws aufgerissen und Diesel lief aus. Der Pkw-Fahrer und ein 64-jähriger Insasse im Kleintransporter wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein weiterer Kleintransporter beschädigte sich beim Überfahren der Trümmerteile das Fahrzeug. Das Binden des ausgelaufenen Diesels und Reinigen der Fahrbahn dauerte bin in die Morgenstunden. Es entstand ein Sachschaden von 17.000 EUR.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top