Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Beschreibung:
Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Berichte der Autobahnpolizei [Update]

Pkw fängt nach Unfall auf A4 Feuer
– Mellingen
Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Freiberg ist gestern Nachmittag 16:30 Uhr auf der A 4 bei Mellingen auf einen vor ihm Fahrenden Lkw aufgefahren. Eigentlich wollte er den Lkw überholen, schätzte aber den Abstand falsch ein und fuhr auf. Durch den Aufprall fing das Fahrzeug Feuer, welches jedoch schnell unter Kontrolle und gelöscht werden konnte. Der Mann kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Weimar. An seinem Pkw entstanden 5.000 EUR Schaden.

Mann aus Jena flüchtet vor Polizei auf A4
– Jena/Stadtroda
Vor der Polizei flüchten wollte ein Auto-Fahrer heute Nacht 2 Uhr auf der A 4 bei Jena. Kurz vor einer geplanten Routinekontrolle auf dem Parkplatz Rodablick gab der Mann plötzlich Gas und fuhr davon. Die Verfolgungsfahrt ging weiter bis zur Abfahrt Stadtroda, in die der Mann viel zu schnell hinein fuhr. Der Wagen wurde aus der Kurve getragen und streifte die Leitplanke. Kurz darauf stoppte die Polizei den Mann und nahm ihn fest. Es stellte sich heraus, dass der 30-jährige Fahrer aus Jena nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem stand er unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol (0,54 Promille). Geringe Mengen Marihuana wurden bei dem Mann gefunden und sichergestellt. Demnächst wird er sich für eine Reihe von Straftaten vor Gericht verantworten müssen.

Nach Reifenplatzer schwer verletzt (Foto)
– Dittersdorf/A9
Bei einem Pkw VW Caddy platzte Sonntag am frühen Abend auf der A9 bei Dittersdorf der vordere rechte Reifen, so dass das Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Erst im angrenzenden Autobahnbereich kam der Pkw zum Stillstand. Der 71-jährige Fahrzeugführer aus der Gemeinde Elbtalaue (Ni.) wurde mit schweren Verletzungen nach Schleiz in das Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 6.000 EUR.

Kleintransporter nach Reifenplatzer umgekippt
– Wandersleben/A4
Nach einem Reifenplatzer gestern Morgen auf der A4 bei Wandersleben geriet ein Kleintransporter aus Erfurt ins Schleudern und kippte um. Auf der Fahrerseite, entgegengesetzt zur Fahrtrichtung kam das Fahrzeug auf dem Standstreifen und dem rechten Fahrstreifen zum Liegen. Wie durch ein Wunder blieb der 60-jährige Fahrer aus Erfurt unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,- Euro.

Fahrzeug defekt, ohne Fahrerlaubnis unterwegs?
– Jena/A4
Die Meldung über ein defektes, verlassenens Fahrzeug am gestrigen Morgen im Tunnel Lobdeburg auf der A4 bei Jena stellte die Polizei vor ein Rätsel. Nachdem man den 58-jährigen Halter des Fahrzeuges aus Jena telefonisch erreicht hatte, gab dieser an, irgendein Bekannter habe sein Auto und er wisse von nichts. Da der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und sich zudem nicht weit entfernt vom Tunnel aufhielt, liegt der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis durch den Mann nahe. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und Spuren gesichert.

Nach Unfall vier Verletzte
– Dittersdorf/A9
Bei einem Unfall auf der A9 bei Dittersdorf wurden Sonntagabend vier Personen verletzt. Ein Pkw Volvo aus Augsburg war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hier mit dem Anhänger eines Lkw kollidiert. Anschließend schleuderte der Volvo gegen die Leitplanke und kam im angrenzenden Graben zum Stehen. Alle vier Insassen des Pkw im Alter von 22 bis 34 Jahren wurden dabei verletzt und in das Klinikum nach Schleiz gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000,- Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top