Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

Nach Unfall Diebesgut und Elektroschocker aufgefunden
– Erfurt/A 71
Gestern Nachmittag war es bei Erfurt auf der A 71 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Renault und einem Pkw Opel gekommen. Hierbei wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden. Allerdings wurde bei der Unfallaufnahme in dem Pkw Opel, dessen Fahrer ein 25-jähriger Mann aus dem Ilmkreis war, ein gestohlenes Fahrrad aufgefunden. Ebenso befand sich im Kofferraum des Pkw eine größere Menge diverser Werkzeuge. Zudem wurde ein Elektroschocker sichergestellt, den man ebenfalls im Fahrzeug auffand. Der junge Mann, der bei der Polizei schon wegen einiger Delikte bekannt ist, wurde vorläufig festgenommen. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet.

Bei Unfall leicht verletzt
– Jena/A 4
Gestern Abend kam es kurz nach dem Ausgang des Jagdbergtunnels, auf der A 4, Richtung Frankfurt/M., zu einem Verkehrsunfall. Der 60-jährige Fahrer eines Pkw Fiat aus Greiz hatte sein Fahrzeug hier stark abgebremst, weil er auf der Autobahn etwas wahrgenommen hatte. Eine dahinter fahrende 46-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Mercedes aus Erfurt konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr auf den Fiat auf. Es entstand ein Sachschaden von knapp 7.000,- Euro. Der Fiat-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Nach Unfall mit Schnittverletzungen
– Bleicherode/Breitenworbis/A38
Heute Vormittag ereignete sich auf der A 38 zwischen Bleicherode und Breitenworbis in Richtung Göttingen ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Audi und einem Kleintransporter. Der Audi (Nürnberg) war hier unter einen vor ihm fahrenden Kleintransporter gefahren. Durch das Zerschmettern der Windschutzscheibe erlitt der 27-jährige Fahrzeugführer des Pkw leichte Schnittverletzungen, konnte aber nach einem kurzen Klinikaufenthalt wieder entlassen werden. Der Audi erlitt Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 20.000,- Euro.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top