Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Beschreibung:
Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Berichte der Autobahnpolizei [Update]

Holzlaster überladen auf der A9 (Fotos)
– Dittersdorf
Einen überladenen Holztransporter hat die Autobahnpolizei gestern Morgen auf der A 9 bei Dittersdorf aus dem Verkehr gezogen. Der 21-jährige Lkw-Fahrer aus der Nähe von Lobenstein transportierte 10 Tonnen zu viel Holz auf seinem Lkw. Die Waage zeigte 51.300 kg an. Es musste abgeladen werden und ein Bußgeld in Höhe von 570 EUR wird demnächst zugestellt.

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Kleintransporter überladen auf der A9
– Hermsdorf
Einen völlig überladener italienischer Kleintransporter hat die Autobahnpolizei Mittwochnachmittag auf der A 9 bei Hermsdorf aus dem Verkehr gezogen. Das bis 3.500 kg zugelassene Fahrzeug brachte fast 6 Tonnen auf die Waage. 2.300 kg zu viel hatte der 27-jährige indische Fahrer in Form von Kartons mit Kleidungstücken geladen. Das Fahrzeug musste stehen bleiben, der Fahrer zahlte 500 EUR als Sicherheitsleistung für die Überladung.

Mit Drogen, Elektroschocker und Böller unterwegs
– Ilmenau
Gestern Morgen kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei einen 38-jährigen Mann aus der Nähe von Frankfurt/M. auf der A 71 bei Ilmenau. Bei sich hatte der Mann einen Elektroschocker, nicht zugelassene Böller und Amphetamin im niedrigen zweistelligen Bereich. Der Mann wurde erkennungsdienstlich behandelt und Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Update:

Lkws entlang der A 4 angegriffen
– Erfurt/Stadtroda
In der vergangenen Nacht sind auf drei Parkplätzen entlang der A 4 Lkws angegriffen worden. Auf dem Parkplatz Eichelborn wurden bei sieben Lkws die Planen aufgeschlitzt, jedoch nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 EUR. Auf dem Parkplatz Willroder Forst bei Erfurt und dem Parkplatz Rodablick bei Stadtroda wurden bei je einem Lkw beide Hauptscheinwerfer ausgebaut. Der Schaden beläuft sich hier auf je ca. 3.500 EUR.

Am Steuer eingeschlafen und Unfall gebaut
– Nohra
Ein 21-jähriger tschechischer Mann ist heute Morgen auf der A 4 kurz am Steuer seines Autos eingeschlafen und verunfallt. Bei Nohra kommt der Geländewagen mit Anhänger langsam nach rechts ab und kollidierte seitlich mit der Leitplanke. Danach schleudert das Gespann nach links Richtung Mittelleitplanke und kollidiert mit dieser. Es entsteht ein Sachschaden von 9.000 EUR.

Kleintransporter überfährt 50 m Leitplanke auf A 4
– Gera
Ein 57-jähriger polnischer Kleintransporter-Fahrer ist gestern Nachmittag beim Auffahren auf die A 4 am Kreuz Gera verunglückt. Er kam auf dem Zubringer zur A 4 nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf die Leitplanke. Auf dieser fuhr er ca. 50 Meter und kam 50 weitere Meter hinter dieser zum Stehen. Es entstand ein Sachschaden von 6.000 EUR.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top