Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Autobahnpolizeiinspektion

Beschreibung:
Bildquelle: Autobahnpolizeiinspektion

Berichte der Autobahnpolizei [Update]

Lkw durchbricht Mittelleitplanke auf A 9 (Fotos)
– Triptis
Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus einer Gemeinde zw. Leipzig und Delitzsch hat gestern Nachtmittag auf der A 9 bei Triptis nach einem Reifenschaden die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Lkw ist daraufhin umgekippt und hat die Mittelleitplanke durchbrochen. Riesen Glück für den Fahrer und andere Autofahrer auf der Gegenfahrbahn, dass hier nicht mehr passiert ist. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Durch umher fliegende Trümmerteile wurde außerdem ein unbeteiligtes Fahrzeug beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 110.000 EUR.

Autobahnpolizeiinspektion

Foto: Autobahnpolizeiinspektion

Autobahnpolizeiinspektion

Foto: Autobahnpolizeiinspektion

Autobahnpolizeiinspektion

Foto: Autobahnpolizeiinspektion

Nach dem Tunnel Jagdberg von A 4 abgekommen
– Bucha
Nachgesundheitlichen Problemen ist ein 77-jähriger Mann aus Jena heute Mittag im und nach dem Tunnel Jagdberg bei Bucha auf der A 4 verunglückt. Bereits vor dem Tunnel hatte der Mann Probleme und fuhr in Schlangenlinien. Im Tunnel dann war er am Steuer seines Fahrzeuges bewusstlos zusammen gebrochen. Führerlos fuhr der Wagen in Schlangenlinien weiter durch den Tunnel und touchierte einmal sogar die rechte Tunnelwand. Nur wenige Meter nach dem Tunnelausgang kommt das Auto wieder nach rechts von der Fahrbahn ab und fährt in den Straßengraben. Erst nach 150 Metern kommt das Auto zum Stehen. Der Mann kommt ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR.

Update:

Tödlicher Unfall auf der A 4 – Zeugen gesucht
– Gera
Zu dem tödlichen Unfall auf der A 4 bei Gera gestern Abend gegen 20:15 Uhr auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Frankfurt a. M. sucht die Polizei Zeugen. Es ist noch nicht geklärt, wieso der 50-jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinters aus Zeitz auf den vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren ist. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 54-jährige Fahrer des Lkw erlitt einen Schock und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Durch die Autobahnpolizei Hermsdorf wurde der nachfolgende Verkehr auf der linken Fahrbahn am Unfallort vorbei geleitet. Zu Stauerscheinungen ist es dadurch nicht gekommen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter beauftragt. Der Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Unter Drogen Unfall im Tunnel auf A 71
– Zella-Mehlis
Ein 32-jähriger Mann aus der Nähe von Meiningen ist heute Nacht auf der A 71 im Tunnel Berg Bock bei Zella-Mehlis ohne ersichtlichen Grund auf einen vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren. Es entstand ein Schaden von 6.000 EUR. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann schon seit über 10 Jahren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese hatte man ihm wegen Alkohol am Steuer entzogen. Ein Drogentest verlief bei dem einschlägig polizeilich bekannten Mann positiv. Es wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt und eine Blutentnahme angeordnet.

13 Lkws aufgeschlitzt – 250 Reifen entwendet
– Schmölln
Auf dem Tank- undRasthof Altenburger Land auf der A 4 bei Schmölln wurden in der vergangenen Nacht bei 13 Lkw die Planen aufgeschlitzt und aus einem polnischen Lkw 250 Pkw-Neu-Reifen entwendet. Schaden beläuft sich auf 20.000 EUR

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top