Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

Panne und kein Versicherungsschutz
– Lobenstein/A9
Gestern Abend befand sich auf der A 9 bei Lobenstein ein Pkw Chrysler aus Magdeburg, der mit Reifenschaden auf dem Standstreifen abgestellt war. Wie sich bei der Überprüfung durch die Polizeibeamten vor Ort herausstellte, hatte das Fahrzeug keinen Versicherungsschutz mehr und wurde entstempelt. Der 29jährige Fahrzeugführer musste das Fahrzeug abschleppen lassen und sich nun wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Gegenstände aus Fahrzeug geworfen und anderes Fahrzeug beschädigt
– Sömmerda/A71
Auf der A 71 bei Sömmerda war gestern Nachmittag ein Pkw Mercedes aus Erfurt unterwegs. Vor ihm fuhr zu dieser Zeit ein Pkw Skoda, aus dem auf der Beifahrerseite ein Gegenstand geworfen wurde. Dieser beschädigte bei dem Mercedes sowohl die Motorhaube, als auch die Frontscheibe. Im Vorbeifahren versuchte der 35jährige Mercedes-Fahrer den Skoda zum Anhalten zu bewegen, was ihm nicht gelang. Da das Kennzeichen des Skoda bekannt ist, ermittelt die Polizei nun gegen den Fahrer wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. Am Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,-Euro.

Mehr als 100% zu viel Anhängelast
– Dittersdorf/A9 –
Ein Fahrzeuggespann aus Bayern ( Pkw Opel mit Anhänger) wurde heute Morgen auf der A 9 bei Dittersdorf kontrolliert. Auf dem Anhänger befand sich Bauholz, welches der 57jährige Fahrzeugführer für einen Bekannten transportierte. Bei der Verwiegung musste festgestellt werden, dass die Anhängelast 104 % mehr als zulässig betrug. Mit 730,- Euro wird diese Verkehrsordnungswidrigkeit zu sanktionieren sein. Das Fahrzeuggespann musste sein Fahrt zunächst beenden und der Fahrer dafür sorgen, dass das Holz nunmehr andersweitig sein Ziel erreicht.

Anhänger bei Unfall umgekippt
– Magdala/A4
In den Abendstunden des gestrigen Tages kam es bei Magdala auf der A 4 zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Anhänger eines Lkw aus Schleswig Holstein umkippte. Der 61jährige Fahrer aus dem Saale-Holzland-Kreis gab an, dass sich hinter ihm ein Pkw befand, der die Lichthupe betätigte. Daraufhin hatte er in den Rückspiegel geschaut und wollte sich mit seinem Fahrzeug weiter rechts einordnen. Dabei geriet der Lkw zu weit nach rechts auf den Randstreifen und ins Schleudern. Der Anhänger kippte um und kam auf dem rechten Fahrstreifen sowie der Standspur zum Liegen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 16.000,- Euro.

Mit über 2 Promille unterwegs und Unfall verursacht
– Erfurt/A4
Der 26jährige Fahrer eines Pkw Skoda aus der Nähe von Gotha kam Heute in den frühen Morgenstunden in der Ausfahrt Erfurt West auf der A 4 nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einer Baumgruppe zusammen. Bei dem jungen Mann wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 2,08 Promille ergab. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Zudem muss sich der Skoda-Fahrer jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Der Sachschaden liegt bei ca. 3.500,- Euro

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top