Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

Sperrung A 4 wegen defektem Schweinetransport
– Eisenach
Ein mit lebenden Schweinen beladener Lkw hat heute Mittag auf der A 4 Höhe Anschlussstelle Eisenach-West eine Panne und muss anhalten. Die Tiere müssen nun schnellstmöglich umgeladen werden, wozu ein zweiter Tiertransporter entgegengesetzt an die Pannenstelle herangeführt wird. Dazu muss die A 4 in Richtung Dresden kurze Zeit voll gesperrt werden.

Auf Lkw am Berg aufgefahren und schwer verletzt
– Gera
Bei einem Unfall auf der A 4 bei Gera ist heute Morgen ein 35-jähriger Mann aus der Nähe von Gera schwer verletzt worden. An einer Steigung schätzte der Kleintransporter-Fahrer die Geschwindigkeit des vor ihm fahrenden LKW falsch ein und fuhr auf diesen auf. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit diversen Brüchen ins Krankenhaus. Ein unbeteiligter Pkw fuhr in der Folge über Fahrzeugteile des Unfalls und wurde beschädigt. Es entstand ein Schaden von insgesamt 10.000 EUR.

Auf A 73 auf Anhänger aufgefahren
– Auengrund
Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus der Nähe von Eisfeld ist gestern Abend auf der A 73 bei Auengrund aufgrund Unaufmerksamkeit einen vor ihr fahrenden Kleintransporter mit Anhänger aufgefahren. Der Anhänger wurde durch den Aufprall abgerissen und schleuderte mit dem Pkw der Frau gegen die rechte Böschung. Der Kleintransporter drehte sich ebenfall und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 17.500 EUR. Verletzt wurde niemand.

Auf A 71 bei Glatteis verunfallt
– Benshausen
Ein 36-jähriger Mann aus Köln ist heute Morgen auf der A 71 bei Benshausen aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn nach einem Überholvorgang ins Schleudern geraten, mit einem Pkw zusammen gestoßen und in die Leitplanke gefahren. Es entstanden 13.000 EUR Sachschaden.

Mit 1,5 Promille in die Leitplanke auf der A 4
– Mellingen
Ein 43-jähriger Opel-Fahrer aus dem Weimarer Land ist gestern Abend auf der A 4 bei Mellingen leicht nach links von der Fahrbahn abgekommen und hat die Betonmauser gestreift. Danach schleuderte der Wagen nach rechts in die Leitplanke und kam zum Stehen. Dabei wurde außerdem eine Notrufsäule beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf 15.000 EUR. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein Test ergab 1,46 Promille. Es wurde Anzeige erstattet, der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Gefährliche und schwere Fracht auf A 9
– Lederhose
Ein 52-jähriger Handwerker aus dem Landkreis Leipzig ist der Autobahnpolizei heute Mittag auf der A 9 bei Lederhose aufgefallen, weil sein Kleintransporter verdächtig tief in den Federn hing und er mit nur 60 km/h über die Autobahn fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, wieso. Geladen hatte der Mann unzählige Mauersteine für eine Baustelle bis vor auf den Beifahrersitz. Statt der erlaubten 1.000kg hatte der Mann 2.200kg zugeladen und wog nun 4 Tonnen statt der erlaubten 2,8 Tonnen. Wie gefährlich dies bei einem Unfall werden kann, wollte der Mann so gar nicht einsehen. So musste die Hälfte der Steine noch vor Ort abgeladen werden, bevor es weiter gehen durfte. Für die Überladung und mangelnde Ladungssicherung erwartet den Fahrer jetzt ein Bußgeld in Höhe von 245 EUR und eine Punkt.

DSC_3709

Foto: ©

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top