Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Autobahnpolizeiinspektion

Beschreibung:
Bildquelle: © Autobahnpolizeiinspektion

Berichte der Autobahnpolizei

Ungebremst auf Lkw aufgefahren (Foto)
– Mellingen
Einen schweren Unfall hat ein 36-jähriger Mann aus Mannheim gestern Nacht mit Glück schwer verletzt überlebt. Bei Mellingen war er kurz nach Mitternacht auf der A 4 mit seinem Kleintransporter ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, er konnte seine Fahrt fortsetzen. Die A 4 war in Richtung Frankfurt/M. für die Bergungs- und Aufräumarbeiten eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf 27.000 EUR.

In Baustelle gefahren und Unfall gebaut
– Meiningen
Ein 47-jähriger Mann aus der Nähe von Saalfeld hat sich gestern Nacht auf der A 71 bei Meiningen gefährlich verfahren. Am Beginn der dortigen Baustelle Richtung Suhl folgte er nicht der geänderten Verkehrsführung, sondern umfuhr die Warnbaken und so direkt in die Baustelle hinein. Zum Glück haben die Bauarbeiter die alte Fahrbahn noch mit zwei Kieshaufen abgesperrt um ganz sicher zu gehen, dass auch niemand in die Baustelle hinein fährt und sich oder andere gefährdet. Aus gutem Grund, wie sich gezeigt hat. Denn der Mann fuhr mit seinem Pkw zwar direkt in die Sandhaufen hinein, wurde aber nicht verletzt. Sein Auto hingegen wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Nach Unfall unter Alkohol geflüchtet
– Meiningen
Ein 61-jähriger Mann aus Dessau-Roßlau fährt Donnerstagbend kurz vor Meiningen auf der A 71 Richtung Sangerhausen mit seinem Pkw in die Leitplanke. Der Fahrer hält an, stellt sogar ein Warndreieck auf, verlässt dann jedoch unerlaubt die Unfallstelle. Die Polizei findet vor Ort Fahrzeugteile und kann den Fahrzeugtyp bestimmen. Die Fahndung nach dem Fahrzeug führt eine Stunde später zum Erfolg. Kurz vor Arnstadt, ca. 60 km nach der Unfallstelle, stellt eine Streife einen Pkw mit unsicherer Fahrweise und Unfallschäden fest. Es stellt sich heraus, dass es sich um den gesuchten Wagen handelt. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergibt 1,75 Promille. Der Führerschein wird sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und Strafanzeige erstattet. Der Sachschaden an Fahrzeug und Leitplanke beträgt 4.500 EUR.

Mit und unter Drogen im Auto unterwegs
– Eisenberg
Einen Pkw aus der Nähe von Heilbronn wollten zivile Fahnder der Autobahnpolizei gestern Vormittag auf der A 9 bei Eisenberg kontrollieren. Kurz bevor das Auto angehalten wurde, flogen aus dem Wagen kleine Gegenstände aus dem Fenster. Wie sich heraus stellte, handelte es sich hierbei um Betäubungsmittel, die die Insassen schnell noch entsorgen wollten. Die 19 und 21 Jahre alten Mitfahrer standen genauso wie der 23-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss. Es wurden Utensilien zum Drogenkonsum und geringe Mengen an Kokain, Crystal und Marihuana sichergestellt. Gegen die drei Männer wurde Anzeige wegen Betäubungsmittelbesitz und gegen den Fahrer zusätzlich wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss erstattet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top