Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Autobahnpolizeiinspektion Thüringen

Beschreibung:
Bildquelle: Autobahnpolizeiinspektion Thüringen

Berichte der Autobahnpolizei

Gasflachen locker auf der Ladefläche verstaut (Fotos)
Eisenberg (API Thüringen)
Es war in dieser Woche bereits der zweite Gefahrguttransport, den die
Autobahnpolizei aus dem Verkehr gezogen hat. Nachdem bereits am
Dienstag ein Lkw mit nicht gesicherten Gasflaschen festgestellt wurde, bot
sich den Beamten der Kontrollgruppe der Autobahnpolizei, welche auch für
die Landstraßen in Thüringen zuständig ist, gestern ein ähnliches Bild.
Zwischen Eisenberg und Schkölen stellten sie einen VW-Transporter fest,
auf dessen Ladefläche mehrere Gasflaschen ungesichert transportiert
wurden. Bei einem kritischen Fahrmanöver oder Unfall hätten diese so zu
gefährlichen Geschossen werden können. Des Weiteren stand auf der
Landefläche eine mit 300 Liter Diesel befüllte transportable Tankstelle. Es
fehlten für den Transport des Gefahrgutes aber die erforderlichen
Dokumente und die zwei vorgeschriebenen Feuerlöscher. Außerdem war
der Gefahrguttransport nicht als solcher gekennzeichnet. Gegen den Fahren
und den Spediteur wurden entsprechende Anzeigen gefertigt.

Autotransporter überladen
Schorba (API Thüringen)
Einen 59-jähriger polnischer Fahrer eines Autotransporters kontrollierte die
Autobahnpolizei gestern Abend auf der A 4 am Schorbaer Berg. Der
eigentlich nur bis 3.500 kg zugelassene Lkw brachte bei der Verwiegung
4720 kg auf die Waage und war damit rund 1/3 überladen. Die geladene
Oberklasselimousine musste abgeladen werden und stehen bleiben. Bei
dem Fahrer wurde als Sanktion eine Sicherheitsleistung von 495 EUR
erhoben.

Im Regen zu schnell auf der A 9 – 2 Verletzte
Triptis (API Thüringen)
Ein 27-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Roth verlor gestern Abend
auf der A 9 bei Triptis in Richtung Nürnberg auf regennasser Fahrbahn die
Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er
kollidierte mit einem Verkehrszeichen, überschlug sich mehrfach und kam im
Anschluss auf der rechten Fahrzeugseite liegend zum Stehen. Durch den
Verkehrsunfall wurden der Fahrzeugführer sowie die 26-jährige Beifahrerin
leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung ins Klinikum Jena
verbracht. Es entstand ein Sachschaden von 11.500 EUR.

Foto: ©Autobahnpolizeiinspektion Thüringen

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top