Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

Unfall im Baustellenbereich auf der A 9
Hermsdorf: Im Baustellenbereich auf der A 9 zwischen Bad Klosterlausnitz und dem Hermsdorfer Kreuz ereignete sich heute Früh ein Auffahrunfall. Ein 32- jähriger Lkw Fahrer aus der Nähe von Jena bremste zu spät und kam am Stauende nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er fuhr auf einen Pkw auf und schob diesen auf zwei weitere Pkws. Drei Insassen in zwei Pkws wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 18.500 EUR.

Nach Unfall zu Fuß geflüchtet
Arnstadt/Leinefeld: Ein 37-jähriger Mann aus Leinefelde hat nach einem Bagatellunfall gestern Mittag auf der A 71 bei Arnstadt seinen Unfallwagen einfach auf dem Standstreifen stehen lassen, ein Abschleppunternehmen mit der Bergung beauftragt und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Fakt, dass der Halter schon wegen Drogendelikten polizeilich bekannt ist, bekräftigte den Verdacht, dass hier etwas nicht stimmte. An der Wohnanschrift des Mannes lief am Nachmittag dann der Polizei ein Mann über den Weg, der nach der Frage seines Namens ins Stocken geriet und die Beamten einen falschen Namen nannte. Wie sich heraus stellte, handelte es sich hier um den gesuchten 37-Jährigen. Er stand unter Drogeneinfluss und hatte geringe Mengen Drogen bei sich. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere geringe Mengen Drogen und -utensilien aufgefunden und sichergestellt. Der Führerschein wurde sichergestellt und entsprechend Anzeige erstattet.

Großkontrolle auf der A 38
Nordhausen: Die mit knapp 60 Beamten gestern auf der A 38 bei Nordhausen durchgeführte Kontrolle der Polizei trug erheblich zur Sicherheit auf den Straßen bei. 85 Fahrzeuge wurden zwischen 15 und 20 Uhr kontrolliert. Darunter Abfall- und Gefahrguttransporte, Lkws, Pkws, Kleintransporter, Motorräder und ein Fernreisebus. Bei zahlreichen Lkws wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, technische und Mängel an der Landungssicherung festgestellt. So mussten 28 Buß- und Verwarngelder ausgesprochen werden und zwei Lkws wegen technischer Mängel stehen bleiben. Ein Lkw-Fahrer wurde sogar per Haftbefehl gesucht, konnte aber nach Zahlung seiner offenen 460 EUR Strafe wieder entlassen werden. Eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis musste außerdem erstattet werden, weil ein Mann einen Pkw von A nach B schleppte, wofür er einen Lkw Führerschein benötigt, aber nicht besaß.

Unfall auf der A 4
Stadtroda: Ein 40-jähriger Golf Fahrer aus Coburg verlor gestern Nachmittag auf der A 4 zwischen dem Hermsdorfer Kreuz und Jena während eines Überholvorganges auf dem mittleren Fahrstreifen die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen den rechts neben ihm fahrenden Lkw. Im Anschluss schleuderte der Golf nach rechts in die Böschung und kam hier zum Stillstand. Die 24-jährige Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 EUR.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top