Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

A73/Schleusingen – Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung
Am Sonntagabend kam ein 24jähriger Mann aus Bayern auf der A 73 bei
Schleusingen mit seinem Pkw BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und
beschädigte hier zwei beleuchtete Warnbaken.
Knapp drei Kilometer weiter kam das Fahrzeug zum Stehen; bei dem Unfall
war es zu einem Reifenschaden gekommen.
Seiner Pflicht, den Unfall zu melden kam der junge Mann nicht nach.
Wie sich im Nachgang herausstellte, war er infolge Sekundenschlafes in die
Baustelleneinrichtung gefahren.
Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann wegen Unfallflucht und
Straßenverkehrsgefährdung.

A9/Heideland – Urlaubsgepäck verloren?
Am Sonntagnachmittag erhielt die Autobahnpolizei eine Mitteilung, dass sich auf
der A 9 mehrere Reifenteile über alle drei Fahrstreifen verteilt, befinden
sollen.
Reifenteile waren nicht festzustellen, dafür aber eine leere Tasche, die
beräumt wurde.
Offensichtlich hatte diese ein Reisender verloren.

A4/Jena-Göschwitz – Unfall mit Dominoeffekt
Ein Verkehrsunfall mit sogenanntem Dominoeffekt ereignete sich am Sonntagmittag auf der A 4 bei Jena-Göschwitz hinter dem Lobdeburgtunnel.
Da es in dem Bereich zu Stauerscheinungen kam, konnten die ersten drei
Pkw ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen.
Ein nachfolgender Pkw VW kollidierte mit einem Mazda, womit dann der
Dominoeffekt ausgelöst wurde.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.500,- Euro.
Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

A38/Bleicherode – illegale Müllentsorgung
Abgestellten Sperrmüll mussten Beamte der Autobahnpolizei aus Leinefelde-
Worbis am Sonntag Morgen auf einem Parkplatz der A 38 feststellen.
Offensichtlich hatten hier unbekannte Täter die Nacht von Samstag auf
Sonntag genutzt, um sich einiger Dinge zu entledigen.
So wurden Tiefkühltruhe, Elektroherd und Sommerreifen, um nur ein paar
Sachen zu nennen, einfach mal so illegal entsorgt.
Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz wurde
aufgenommen und die Beräumung des Parkplatzes veranlasst.

A71/Meiningen – bei Unfall komplett ausgebrannt, Insassen
verletzt
Wegen Unaufmerksamkeit kam Gestern Morgen ein Erfurter Pkw Opel auf der
A 71 bei Meiningen nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zunächst
einen Leitpfosten und durchbrach den angrenzenden Wildzaun.
Neben der Autobahn kam der Pkw auf einem Feld zum Stehen.
Das Fahrzeug entzündete sich und brannte vollständig aus. Zwei
Löschfahrzeuge bekamen den Brand schnell unter Kontrolle.
Die beiden Insassen ( Fahrer 69 und Beifahrer 64 Jahre, männlich ) wurden
bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top