Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

Dieseldieb geschnappt, 2,14 Promille
A4/Erfurt
Ein Dieseldieb wurde heute Morgen auf einem Parkplatz der A 4 bei
Erfurt auf frischer Tat geschnappt.
Buchstäblich fuhr er der Polizei in die Arme.
Knapp 60 Liter hatte der Fahrer eines polnischen Kleintransporters
von einem hessischen Sattelzug abgezapft.
Zudem stand der 40jährige Fahrer unter Alkohol.
2,14 Promille zeigte das Testgerät.
Ermittlungen wegen Diebstahl und Trunkenheit im Verkehr wurden
eingeleitet und dauern gegenwärtig an.

Unter Alkohol Unfall verursacht, Unfallflucht begangen
A4/Jena
Gestern Abend kam es im Baustellenbereich der A 4 zwischen Jena
und Schorba aufgrund eines dort fahrenden Schwertransportes zu
leichten Stauerscheinungen bis hin zum Stillstand.
Der Fahrer eines Pkw BMW aus Erfurt erkannte diese Situation
offensichtlich zu spät und fuhr auf einen, am Stauende befindlichen,
Pkw Audi auf. Anschließend setzte der Erfurter BMW seine Fahrt,
ohne anzuhalten fort.
Ein Zeuge beobachtete den Hergang und folgte dem
Unfallverursacher, so dass der BMW kurze Zeit später gestoppt
werden konnte.
Der 38jährige Fahrzeugführer aus Erfurt wurde vor Ort einer
Alkoholkontrolle unterzogen, die einen Wert von 1,17 Promille ergab.
Bei dem Unfall wurde als Insasse des Pkw Audi ein 5Monate altes
Baby leicht verletzt und zur Beobachtung in die Klinik gebracht.
Der BMW-Fahrer muss sich jetzt wegen Unfallflucht und
Straßenverkehrsgefährdung verantworten.
De Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000,- Euro.

Diesel und Radkappen-Embleme gestohlen
A38/Breitenworbis
Aus zwei Sattelzügen wurde in der Nacht zum Freitag auf einem
Parkplatz der A 38, bei Breitenworbis Diesel entwendet.
Insgesamt 550 Liter Kraftstoff wurden gestohlen.
Die Fahrzeugführer hatten ihre Ruhezeiten eingelegt und erst heute
Morgen festgestellt, dass sie bestohlen worden waren.

Geschwindigkeitskontrolle
A9/Tautendorf
Bei einer am Donnerstag in den Vormittagsstunden durchgeführten
Geschwindigkeitsüberwachung auf der A 9, bei Tautendorf in Richtung
Berlin wurden insgesamt 113 Fahrzeuge geblitzt.
Im hier zulässigen 130 km/h Bereich war der Schnellste mit 222 km/h
unterwegs.
600,- Euro, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot werden für den
Fahrzeugführer die Folge sein.
Weitere 13 Fahrzeugführer werden demnächst erst einmal zu
Fußgängern.

Lkw fährt in Baustellensicherung
A4/Nesse-Apfelstädt
Gestern Nachmittag war auf der A 4, bei Apfelstädt im dortigen
Baustellenbereich ein polnischer Lkw mit Anhänger nicht dem
vorgeschrieben Straßenverlauf (Verschwenk) gefolgt, sondern
geradeaus gefahren.
Dabei beschädigte das Fahrzeug die hier aufgestellte Baustellensicherungseinrichtung.
Am Lkw wurde die Dieselleitung beschädigt.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000,- Euro.

Drei Unfälle, sechs Personen leicht verletzt
A9/Lederhose
Bei insgesamt drei aufeinander folgenden Verkehrsunfällen auf der
A 9 bei Lederhose, Richtung Berlin wurden heute Morgen sechs
Personen leicht verletzt.
Diese Unfälle ereigneten sich innerhalb eines Bereiches von einem
Kilometer.
Beteiligt waren drei Sattelzüge, ein Lkw und drei Pkw.
Es kam teilweise zu Stauerscheinungen und Vollsperrung im dortigen
Bereich aufgrund der Berge- und Aufräumarbeiten.
Rettungshubschrauber, Rettungsdienst und Feuerwehr waren im
Einsatz.
Nach knapp zwei Stunden konnten die Verkehrsbehinderungen wieder
komplett abgemeldet werden.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top