Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Bad Salzungen und Eisenach

Dieb ließ sich in Bibliothek einschließen
Ein polizeibekannter 28-jähriger Eisenacher ließ sich am Freitagabend in der Stadtbibliothek einschließen. Aus dieser versuchte er eine Registrierkasse mit Bargeld zu entwenden. Augenzeugen sahen den Mann im Obergeschoss, wie er sich an der Kasse zu schaffen machte und riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen.
Vor seiner Tat führte er ein Fahrrad bei sich, welches er am 10.12.2007 vor dem Eisenacher Bahnhof gestohlen haben will. Bei dem Rad handelt es sich um ein blau-silbernes Mountainbike der Marke «WINORA». Es hat einen Hornlenker, 21-Gang-Schaltung, Scheibenbremsen und einen rot-schwarzen Sattel.
Erste Ermittlungen ergaben, dass der Verlust des Rades nicht bei der Polizei angezeigt wurde. Der rechtmäßige Besitzer wird auf diesem Weg gebeten, sein Mountainbike mit der Kaufbescheinigung oder einem anderen Eigentumsnachweis bei der Polizei Eisenach abzuholen.

Vorfahrten nicht beachtet
Im Bad Salzunger Ortsteil Kloster beachtete eine Renault-Fahrerin gegen 13:30 Uhr beim Auffahren auf die Eisenacher Straße, aus dem Barchfelder Weg kommend, einen vorfahrtsberechtigten VW nicht und kollidierte mit diesem. Hier entstand erheblicher Sachschaden.

Gegen 14.30 Uhr missachtete eine Honda-Fahrerin auf der B 19, von Breitungen kommend, Abzweig Tankstelle Walther, einen auf der L 1027 vorfahrtsberechtigten Daihatsu-Fahrer nicht. Der Daihatsu wurde auf einen weiteren Pkw geschoben und es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9000 EUR, zwei Personen wurden leicht verletzt.

Aufgefahren
Am 17.12.2007, 08.30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall am Ortsausgang Bad Salzungen in Richtung Ettmarshausen. In einer Kolonne von vier Fahrzeugen wollte das erste nach rechts in einen Feldweg abbiegen. Die beiden nachfolgenden Fahrzeuge verhielten sich ordnungsgemäß und kamen zum Stillstand. Das vierte Fahrzeug, ein Transporter und das Verursacherfahrzeug, erkannte die Situation zu spät, fuhr auf und schob die beiden vorausfahrenden Fahrzeuge aufeinander. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 18000 EUR.
Die Freiwillige Feuerwehr kam zum Einsatz, da Betriebsflüssigkeit ausgetreten war und beseitig werden musste.

Am 16.12.2007 gegen 11.30 Uhr kam es in Merkers, Salzunger Straße, zu einem Auffahrunfall. Ein Skoda-Fahrer war am Fußgängerüberweg auf einen Toyota aufgefahren, es entstand Sachschaden von mehr als 7000 EUR.

Außenspiegel ab
Unbekannte beschädigten einen Opel Agila in Eisenach Nord, am Schleierborn Höhe der Hausnummer 9. Die Täter brachen in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag den rechten Außenspiegel ab. Der Opel stand im Tatzeitraum auf dem firmeneigenen Parkplatz. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Keine Fahrerlaubnis – Unfallflucht – Betrunken hinterm Steuer
Nach einem Restaurantbesuch und dem erheblichen Genuss von alkoholischen Getränken, stieg ein 49-jähriger Mann in seinen VW und wollte vom Parkplatz fahren. Hierbei stieß er beim Ausparken gegen einen Mercedes. Danach verließ er sein Auto wieder und ging zurück ins Restaurant und bestellte sich dort ein weiteres Bier. Gäste riefen die Polizei. Der Betrunkene verweigerte einen Alkoholtest. Aufgrund umfangreicher Zeugenaussagen veranlassten die Beamten eine Blutentnahme. Später stellte sich auch heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und somit nun mit mehreren Anzeigen rechnen muss. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 900 Euro.

Betrunken Unfall gebaut
Am Sonntag gegen 20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 7 zwischen Krauthausen und Lengröden. Ein 44-jähriger Nissanfahrer kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und stieß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Opel zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Verursacher alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 1,98 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der zunächst mit 6500 Euro beziffert wurde. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top