Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Bad Salzungen und Eisenach

Aufgefahren
Am 23.09.2008 gegen 10.25 Uhr kam es am Fußgängerüberweg in der Leimbacher Straße, in Höhe des Friedhofes in Bad Salzungen, zu einem Auffahrunfall. Eine Renault-Fahrerin musste verkehrsbedingt anhalten und ein nachfolgender VW-Fahrer fuhr auf das Fahrzeug auf. Die Renault-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt, der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 2000 EUR.

Unaufmerksamkeit
Auf der B 62 zwischen der Kreuzung Hersfelder Straße/Wildprechtrodaer Straße sowie der Kreuzung Kaltenborner Straße/Hersfelder Straße in Bad Salzungen kam ein Pkw Fahrer wegen Unaufmerksamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte die Leitplanke. Personen wurden nicht verletzt, der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1200 EUR, Unfallzeit gegen 18.50 Uhr.

In Kreisel gerutscht
Eine Opel-Fahrerin, die den Kreisverkehr in der Andreasstraße von Bad Salzungen befuhr, rutschte bei der Einfahrt in den Kreisel infolge unangepasster Geschwindigkeit auf die Blumenrabatte der Mittelinsel. Die Fahrerin blieb unverletzt, der Sachschaden beträgt ca. 3000 EUR.

Fahrer hatte sich «verguckt»
In den Vormittagsstunden des Diensttages ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Grüner Baum in Eisenach.
Ein 59-jähriger BMW-Fahrer hatte Grün und fuhr von der Mühlhäuserstraße in Richtung Hospitalstraße. Aus Richtung Bahnhof kommend wollte ein 20-jähriger Opelfahrer die Rennbahn geradeaus weiter fahren. Er missachtete die Rotphase der Ampelanlage, dabei kam es zum Zusammenstoß.
Der Opelfahrer äußerte sich, er habe sich «verguckt», er habe den Grünen Pfeil als Grünphase der Ampel angenommen.
Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25000 € .

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top