Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Bad Salzungen und Eisenach

Zeugen gesucht
Unbekannte Täter entsorgten in der Zeit vom 17.12., 12.00 Uhr, bis 18.12.08, 12.00 Uhr, im Langenfelder Wald (Wanderparkplatz zum Hundskopf) Bad Salzungen schwarze Büromöbel. Wer sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich in der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter  03695-5510 zu melden.

Eisenacher Feuerwehr sieben Mal im Einsatz
Die Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde seit dem 24. Dezember sieben Mal alarmiert. In zwei Fällen verhinderten die Wehrleute Brände – am 25. Dezember löschten sie am Frauenplan in einem geschlossenen Geschäft eine vergessene, noch brennende Kerze und am 27. Dezember halfen sie in der Stedtfelder Straße beim Lüften einer Wohnung, die wegen angebranntem und bereits gelöschtem Essen verraucht war.

Die Hilfe der Feuerwehrmänner war zudem am 24. Dezember nach einem Unfall auf der Autobahn in Richtung Dresden erforderlich, da die Fahrbahn gereinigt werden musste. Am frühen Donnerstag morgen (25. Dezember, 0.40 Uhr) wurde die Feuerwehr in die Wydenbrugkstraße gerufen. Ein Hund lief in einem Mehrfamilienhaus frei herum und ließ sich nicht einfangen. Ein Tierarzt musste gerufen werden, der das Tier betäubte. Die Feuerwehr brachte den Hund anschließend ins Tierheim.

Weitere Einsätze der Feuerwehr waren zur Öffnung einer Wohnung in der Wilhelm-Pieck-Straße (27. Dezember), bei einem Wasserrohrbruch auf dem Bürgersteig der Straße „Fischweide“ (28. Dezember) und bei der Beseitigung einer ein Kilometer langen Ölspur im Ortsteil Stockhausen (28. Dezember) erforderlich.

Polizei bittet um Mithilfe
Noch immer ist ungeklärt, was die Ursache für den schweren Verkehrsunfall war, der sich am Heiligabend bei Schnellmannshausen ereignet hatte. Eine Treffurterin war hierbei mit ihrem Pkw auf gerader Strecke nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Sie selbst und ihre 11-jährige Tochter überlebten den Unfall schwer verletzt. Die 18-jährige Tochter, die sich auf dem Beifahrersitz befand, war noch an der Unfallstelle verstorben.
Wer Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann, wendet sich bitte an die Polizei unter Tel.: 03691-2610.

Unachtsamkeit führte zum Unfall
4000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am 27.12.2008 gegen 13.15 Uhr am Eisenacher Johannisplatz ereignet hatte. Eine 38-Jährige wollte aus ihrem VW aussteigen und beachtete hierbei, einen sich von hinten nähernden Twingo nicht.
Die 20-jährige Twingofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste in der weiteren Folge die Fahrertür des VW. Personen wurden nicht verletzt.

Polizei sucht Zeugen
Am 25.12.2008 zwischen 6 Uhr und 8 Uhr morgens beschädigten Unbekannte die Ampelanlage Katharinenstraße/Georgenstraße. Hierbei wurde eine Abdeckung des gelben Blinklichtes «Achtung Fußgänger» entfernt und der Einsatz mit Glühbirne herausgerissen. Die Einzelteile warfen die Täter auf die Straße.
Unweit davon wurde zudem noch der Mast eines Bushaltestellenschildes unmittelbar über dem Boden umgeknickt. Eine genaue Schadenshöhe liegt der Polizei noch nicht vor. Sachdienliche Hinweise unter Tel.: 03691-2610.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top