Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Bad Salzungen und Gotha

Unaufmerksamkeit
Am 27.02.07 kam es gegen 13.20 Uhr auf der B 19 Gumpelstadt zu einem Verkehrsunfall mit drei PKW. Alle drei Fahrzeuge befuhren die B 19 aus Witzelroda kommend in Richtung Gumpelstadt. Auf Höhe der Einfahrt der LOMO-Tankstelle in Gumpelstadt hielt das 1. Fahrzeug verkehrsbedingt an, die nachfolgende Honda-Fahrerin bremste ab, eine 57-jährige Audi-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Honda auf und dieser wurde auf das erste Fahrzeug geschoben.
Dabei wurde die Honda-Fahrerin leicht verletzt und in das Klinikum Bad Salzungen gebracht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 7000 EUR.

Auch in Bad Salzungen, Leimbacher Straße, bemerkte eine 53-jährige Renault-Fahrerin das verkehrsbedingte Halten eines PKW-Fahrers zu spät und fuhr auf diesen auf. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden beträgt ca. 5000 EUR.

Zeugen gesucht
Am 27.02.07, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein unbekannter PKW-Fahrer die Bahnhofstraße aus Richtung Sporthalle kommend in der Ortslage Dermbach und stieß mit einem Vorfahrtsschild zusammen. Danach verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden beträgt ca. 250 EUR.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Telefon-Nr. 03695-5510 entgegen.

Von Fahrbahn abgekommen
Ein 59-jähriger VW-Fahrer fuhr gegen 22.40 Uhr aus Richtung Steinbach kommend in Richtung Ruhla. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn und mit seinem PKW vor dem Abhang zum Stehen. Der Fahrzeugführer stand unter erheblichem Alkoholeinfluss, die Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,31 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsmaßnahmen
Bei durchgeführten Verkehrsmaßnahmen in Bad Liebenstein, Vacha und Bad Salzungen wurden sechs Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. 14 Fahrzeugführer verstießen gegen die Gurtpflicht.

Opel überschlug sich
Auf der Landstraße zwischen Eisenach und Neukirchen kam es am Dienstag gegen 12.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Opelfahrer verlor in einer Rechtskurve, vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet mit dem Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich und fuhr in den linken Straßengraben. In der weiteren Folge überschlug er sich und kam in Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und der Schaden auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Unachtsamkeit führte zum Unfall
Ein 36-jähriger Volvofahrer fuhr am Dienstagnachmittag auf einen Mazda auf, der verkehrsbedingt auf der Bundesstraße 84 in Eisenach halten musste. Grund dafür war ein vorangegangener Unfall auf der Gegenfahrbahn und der Volvofahrer schaute zu diesem und bekam nicht mit, dass sein Vordermann sein Fahrzeug abbremste. Bei dem Auffahrunfall verletzte sich niemand, aber es entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top