Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach

Tasche gestohlen
Am 10.01.2008, gegen 14.30 Uhr, wurde einer 85-jährigen Rentnerin in Eisenach ihre Einkaufstasche gestohlen. Dabei konnte der Täter eine Geldbörse mit 570 Euro Bargeld erbeuten. Die Frau hatte zuvor auf der Sparkasse Geld abgehoben und befand sich auf dem Heimweg. In der August-Rudloff-Straße wurde sie dann auf einem Treppenaufgang vom Täter überfallen. Er entriss ihr den Stoffbeutel und verschwand zwischen den dortigen Wohnblöcken. Eine Suche in der näheren Umgebung durch die Polizei verlief negativ. Die Rentnerin verletzte sich leicht an ihrer linken Hand. Zum Täter liegt folgende Beschreibung vor:
– ca. 12 bis 14 Jahre
– 150 bis 160 cm groß
– Bekleidet mit einer dunklen Jacke und dunklen Hose sowie einer Strickmütze.

Die Polizei bittet um die Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer Hinweise zu der Tat geben kann und dem beschriebenen Täter, melde sich bitte bei der Kriminalpolizei in Eisenach unter der Telefonnummer: 03691-2610 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Unfallzeugen gesucht
Am Freitag, 11.01.2008 befuhr ein 63-jähriger Mann aus Bielefeld mit seinem Pkw die B7 aus Creuzburg kommend in Richtung Lengröden. Als ihm ein anderes Fahrzeug aus dem Gegenverkehr auf seiner Fahrspur entgegenkommt, will er den Zusammenstoss vermeiden. Er verzieht sein Lenkrad nach rechts und kommt mit seinem Renault von der Fahrbahn ab und stößt gegen einen Baum und kommt nach ca. 50m auf einem Feld zum Stehen. Dabei werden der Fahrer und seine Beifahrerin verletzt. Beide werden ambulant im Eisenacher Klinikum behandelt. Die B7 wird kurzzeitig voll gesperrt. Es entsteht ein Sachschaden von ca. 3100 Euro. Der Unfallverursacher verlässt pflichtwidrig die Unfallstelle.

Die Polizei sucht nach Unfallzeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die PI Eisenach, Telefon 03691/261-0.

Unachtsamkeit beim Überholen
Am Samstag, 12.01.2008 befahren drei Pkw-Fahrer die B84 aus Großenlupnitz kommend in Richtung Stockhausen. Nach einer Rechtskurve will die 53-jährige Fahrerin mit ihrem VW Polo die zwei vor ihr fahrenden Pkw überholen. Als sie sich fast auf gleicher Höhe mit dem 2. Fahrzeug befindet, schert dieses plötzlich aus um ebenfalls zu Überholen. In der Folge versucht die VW-Fahrerin einen Zusammenstoss zu verhindern und weicht nach links in den Straßengraben aus, wird zurück geschleudert und stößt mit dem 3. Fahrzeug zusammen. Der 35-jährige Fahrer wird dabei mit seinem Opel Astra nach rechts auf ein Feld gedrängt und kommt dort zum Stehen. Es entsteht ein Sachschaden von ca. 8000 Euro an allen drei Fahrzeugen.

Widersprüchliche Angaben zur Unfallursache
Am Samstag, gegen 13.00 Uhr befahren zwei Fahrzeugfahrer die Ortslage Wutha-Farnroda in Richtung Thal. In der Ruhlaer Straße in Höhe der Haus. Nr. 26 will die 37-jährige BMW-Fahrerin nach links in die Straße auf dem Mölmen abbiegen. Der hinter ihr fahrende 73-jährige Kia-Fahrer will an dem Fahrzeug links vorbei fahren und es kommt in der Folge zu einem seitlichem Zusammenstoss. Dabei wird der BMW nach links auf den Gehweg gedrängt und kommt dort zum Stehen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 9500 Euro an beiden Fahrzeugen.

Da die Angaben zum Unfallhergang von beiden Beteiligten widersprüchlich sind, bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter 03691/261-0.

Überhöhte Geschwindigkeit und Alkohol
Am Samstagabend kurz vor 20.00 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Renault Clio in der Ortslage Marksuhl auf der Frankfurter Straße in Richtung Eisenach. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und unter Einwirkung von Alkohol verliert der junge Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kommt nach links von der Fahrbahn ab und stößt frontal gegen die Böschung, schleudert herum und kommt quer zur Fahrbahn zum Stehen. Dabei werden der Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Am Fahrzeug entsteht ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Haustüren beschädigt
Durch unbekannt Täter wurden am 12.01.2008 im Zeitraum von 02.00 Uhr bis 03.00 Uhr in der Flurstraße sowie in der Planstraße mehrere Hauseingangstüren beschädigt. Dabei wurden Türgriffe abgeschlagen und Türscheiben eingeschlagen.
Der oder die unbekannten Täter gelangten auch in die Hausflure und randalierten dort weiter, diese entkamen unerkannt.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Tel. 03691/2610.

Pkw unter Drogeneinfluss geführt
Am 11.01.2008 gegen 17.20 Uhr wurde ein Pkw in Eisenach, Am Stadtweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 30-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss. In der weiteren Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Am gleichen Abend gegen 21.40 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Friedhofstraße in Eisenach ein 26-jähriger Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss festgestellt. Auch hier erfolgte eine Blutentnahme und es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Kontrolle eines Mercedes, in der Langensalzaer Straße in Eisenach am 12.01.2008 gegen 23.30 Uhr, ergab, dass der 41-jährige Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss sein Fahrzeug geführt hatte. Ein Schnelltest ergab, dass es sich bei den Drogen um Amphetamine handelte. Es erfolgte eine Blutentnahme und es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahren unter Alkohol
Am 13.01.2008 in den frühen Morgenstunden, gegen 02.30 Uhr wurde kurz vor Wutha-Farnroda, auf der B7 aus Richtung Eisenach kommend ein Opel einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Mit dem 53-jährigen Fahrzeugführer wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Atemalkoholwert von 2,91 Promille.
Es erfolgte eine Blutentnahme, die Einziehung der Fahrerlaubnis sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahren.

Junge Mädchen auf Diebestour
Zwei 14-jährige Mädchen wurden am Donnerstagnachmittag von einem Ladendetektiv beim Stehlen erwischt. Die Mädchen hatten in einem Lebensmittelgeschäft in Eisenach am Johannisplatz Getränke und Haarfarben im Wert von 14 Euro gestohlen. Als die Beamten dazugerufen wurden und eine Durchsuchung der mitgeführten Taschen machten, fanden sie weiteres Diebesgut aus verschiedenen Geschäften der Eisenacher Innenstadt. Eines der Mädchen war außerdem als Vermisste gemeldet. Sie war aus einem Kinderheim in Hessen abgängig.

Geldbörse einer Rentnerin gestohlen
Einer 71-jährigen Rentnerin stahlen Unbekannte die Geldbörse in einem Supermarkt in der Mühlhäuser Straße. Die Dame gab an, die Geldbörse in einem Stoffbeutel aufbewahrt zu haben und diesen hatte sie an ihrem Einkaufswagen hängen. In der Gemüseabteilung ließ sie ihren Korb einen Augenblick außer Acht und diesen Moment nutzten die Diebe scheinbar aus. Die Geschädigte gab an, dass ihr ein finanzieller Schaden von 70 Euro entstanden sei.

Bei Kontrollen wieder Gurtmuffel erwischt
Die Polizei Eisenach führte am Donnerstag diverse Verkehrskontrollen in der Stadt Eisenach und im Wartburgkreis durch. Neben einigen Geschwindigkeitsverstößen, fiel auf, dass sehr viele Gurtverstöße zu ahnden waren. Bei neun verschiedenen Kontrollstellen zählten die Beamten 31 Gurtverstöße, allein 15 in einer Kontrollstelle am Eisenacher Lutherplatz. Hier waren nur zwei Beamte vor Ort und dies nur für 1,5 Stunden. Die tatsächlichen Feststellungen der Verstöße lagen noch darüber, aber nicht alle Autos konnten angehalten werden.

Noch vor Weihnachten gab die Eisenacher Polizei in der Presse bekannt, dass bei Kontrollen im Straßenverkehr verstärkt auf Gurtmuffel geachtet wird und das sich diese Kontrollen auch häufen werden. Dies scheint die Fahrzeugführer aber nicht zu interessieren.
Besonders traurig: am Donnerstag waren sogar zwei Kinder nicht ausreichend im Pkw gesichert. Eins wurde von der Fahrerin auf ihrem Schoß transportiert. Der Kindersitz lag im Kofferraum.

Hoher Sachschaden nach Crash
Auf der Kreuzung Karl-Marx-Straße und Hospitalstraße kam es am Donnerstag gegen 17.15 Uhr zu einem Unfall. Eine 22-jährige Audifahrerin missachtete die Vorfahrt und prallte mit einem VW Polo zusammen, der aus Richtung Mühlhäuser Straße kam. Die 32-jährige Polofahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht, musst mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der auf 20000 Euro geschätzt wurde.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top