Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach (2)

Trunkenheitsfahrt
Am Sonntagabend, gegen 22.00 Uhr wurde in Eisenach, Gaswerkstraße ein Opel sowie dessen Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 33-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Der beim Atemalkoholtest gemessene Wert lag bei 0,6 Promille. Der Herr handelte sich eine Ordnungswidrigkeitsanzeige ein.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Bereits am Samstag, gegen 18.00 Uhr, stellten Beamte einen Seat in der Gothaer Straße in Eisenach fest, bei dem der Fahrer nicht angeschnallt war. Daraufhin wurden das Fahrzeug sowie der Fahrer kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 22-Jährige keinen Führerschein vorweisen konnte, versicherte jedoch, dass er einen habe. So wurde ihm eine Kontrollaufforderung ausgestellt. Eine nachträgliche Überprüfung ergab, dass er einen Eintrag hat mit dem Wortlaut «Verzicht auf die Fahrerlaubnis». Weitere Ermittlungen hierzu werden geführt.

Am Samstag, gegen 18.10 Uhr, fiel an der Ecke Kasseler Straße/Rennbahn in Eisenach einer Streifenwagenbesatzung ein Ford Fiesta durch eigenartige Fahrensweise auf. Daraufhin entschlossen sich die Beamten, dieses Fahrzeug anzuhalten und die Fahrzeugführerin zu kontrollieren. Mehrere Anhaltesignale wurden ignoriert. Es folgte eine kurze Verfolgungsfahrt. Schließlich konnte der Ford Fiesta in der Gaswerkstraße angehalten werden. Bei der Fahrerin handelte es sich um eine 48-jährige Eisenacherin. Die Frau ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Unter Einfluss von Betäubungsmittel (BtM) durch Eisenachs Straßen
Um 18.50 Uhr hatten in der Gothaer Straße in Eisenach Beamte einen Audi einer Kontrolle unterzogen. Im Fahrzeug befanden sich drei Insassen. Auch in diesem Fall konnte der 31-jährige Fahrer keinen Führerschein vorweisen, dieser war ihm entzogen worden. Da bereits bekannt war, dass der Fahrer BtM-Konsument ist, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Im Gespräch mit dem Beschuldigten gab dieser auch an, am Morgen BtM sowie Medikamente konsumiert zu haben. Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Einfluss berauschender Mittel sowie Verstoß gegen das BtM-Gesetz folgten.

Riskantes Überholmanöver führte zu Unfall
Am Samstag, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein Volvo die Landstraße von Thal kommend in Richtung Ruhla. Im Gegenverkehr wurde die Landstraße von einem 27-Jährigen mit einem VW Golf befahren. Der junge Mann setzte trotz Überholverbotes und Gegenverkehr zum Überholen an. Der Fahrer des Volvo wich nach rechts aus und konnte dadurch einen Frontalzusammenstoß vermeiden.
Dessen Wagen kam im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Das Verursacherfahrzeug kam nach einigen Metern auf der rechten Fahrbahnseite zum Stehen. Der Fahrer des Volvo sowie dessen 15-jährige Mitfahrerin erlitten auf Grund des Unfalls leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Fensterscheibe eingeschlagen
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag hatten unbekannte Täter die Fensterscheibe eines Büros in der Georgenstraße in Eisenach eingeschlagen. Im Inneren des Büros wurde durch das Tatmittel eine Wand beschädigt. Der hinterlassene Sachschaden wurde mit ca. 200 € angegeben.

Schaufensterscheibe zertrümmert
In der Georgenstraße in Eisenach wurde in der Nacht vom Samstag zu Sonntag durch unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eines Geschäftes zerschlagen. Ob aus der Auslage des Versandhandelsgeschäftes etwas fehlt, konnte bis dato noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden wurde auf ca. 100 €

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top